Reger Zuspruch für „Click and Meet“-Angebot des Einzelhandels in der Bünder Innenstadt
„Die Leute haben Bock zu bummeln“

Bünde (WB) -

Der Blick auf den großen City-Parkplatz an der Bünder Pauluskirche verdeutlicht am Montag: Hier ist etwas anders. Auto reiht sich an Auto, das gab‘s seit Mitte Dezember nicht. Tatsächlich hat die Möglichkeit, per „Click and Meet“ in den Geschäften in der Innenstadt einzukaufen, mehr Bürger in die Innenstadt gelockt, als das in den Vormonaten der Fall war. Von Daniel Salmon
Montag, 08.03.2021, 19:13 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 08.03.2021, 19:13 Uhr
Ben und Heidi Kramer beim Shoppen im Bünder Modehaus. Foto: Daniel Salmon
  „So etwas wie eine kleine Aufbruchsstimmung ist bei Händlern und Kunden spürbar“, sagt Georg Kruthoff, Geschäftsführer der Handel Bünde GbR. Der Grund liegt auf der Hand: Seit Mitte der Adventszeit waren die meisten Läden in der Fußgängerzone der Elsestadt dicht. Schuhe oder Klamotten erst gemütlich anprobieren und danach shoppen: Fehlanzeige. Umso größer scheint die Lust der Bürger zu sein, endlich mal wieder „live“ ein schönes Kleidungsstück, ein Parfüm oder Spielwaren einzukaufen. Einen anderen Schluss lässt der doch rege Publikumsverkehr in Esch- und Bahnhofstraße kaum zu. „Das Shoppingerlebnis im Laden ist mit dem Einkaufen im Internet nicht zu vergleichen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7857076?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7857076?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
0:0 – Voglsammer vergibt, Ortega rettet
Andreas Voglsammer vergab vor dem Wechsel die Riesenchance zur Arminia-Führung.
Nachrichten-Ticker