Nach gescheiterten Lohnverhandlungen: Gewerkschaft ruft in Bünde zu Warnstreik bei Imperial auf
IG Metall plant Auto-Demo

Bünde (WB) -

Im Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie um eine Entgelterhöhung und Zukunftstarifverträge erhöht die IG Metall den Druck. In Bünde will die Gewerkschaft am Dienstag mit einer Autokorso-Demo ein weiteres Zeichen setzen.

Montag, 08.03.2021, 18:56 Uhr aktualisiert: 08.03.2021, 19:30 Uhr
Die Gewerkschaft IG Metall fordert ein Gehaltsplus von vier Prozent für die Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie. Seit dem 2. März wird zu Warnstreiks aufgerufen. Foto: Nicolas Armer/dpa

„Bisher waren bundesweit über 250.000 Kollegen in Aktionen und Warnstreiks aktiv. Wir rufen für Dienstag, 9. März, ab 13 Uhr die Beschäftigten des Miele-Werks Bünde Imperial zu Warnstreiks über alle Schichten auf“, erklärt Peter Kleint, Geschäftsführer der IG Metall Herford. „Wir sind als Veranstalter angehalten auf Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln zu achten und führen daher den Warnstreik im Autokinoformat durch. Dabei können die Kolleginnen und Kollegen die Reden über UKW Frequenz 94,2 verfolgen.“

Im Rahmenprogramm der Aktion bei Imperial sei aber auch ab 15 Uhr ein Autokorso ab der Ecke Borriesstraße/Neulandstraße geplant. Maximal dürfen in einem Fahrzeug laut Vorgabe der Kreispolizeibehörde zwei Personen, natürlich mit Mund-Nasenschutz-Maske, sitzen.

Kleint zeigt sich erzürnt über die Verhandlungsführung der Arbeitgeber in der Metall- und Elektroindustrie: „Wir fordern eine Entgelterhöhung von vier Prozent mit einer Laufzeit von zwölf Monaten und die Arbeitgeber quälen sich in vier Verhandlungsrunden unbezifferte Einmalzahlungen über lange Laufzeiten raus. Kein Wunder, dass unserem Verhandlungsführer der Kragen platzte und ab dem 2. März zu Warnstreiks aufrief“.

Kleint ist aber auch wichtig, dass die IG Metall für die Kollegen der Betriebe, in denen es in der Coronakrise zu wirtschaftlichen Verwerfungen kam, sogenannte Zukunftstarifverträge einfordert: „Hier geht es um Beschäftigungssicherung, um den Erhalt guter Arbeitsbedingungen, um Qualifikation und Standortsicherung. In diesem Paket finden wir auch die Forderung nach Arbeitszeitverkürzung mit Teillohnausgleich wieder.“ Imperial schreibe gute Zahlen – deswegen habe sich die IG Metall Herford für den Aktionstag rund um das Miele-Werk in Bünde entschieden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7857033?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Machtkampf zwischen Laschet und Söder spitzt sich zu
Markus Söder (r) und Armin Laschet kommen zu einer Pressekonferenz in Berlin.
Nachrichten-Ticker