Fensterscheiben neben dem zentralen Eingangsbereich zerstört
Steinewerfer nehmen sich Rathaus vor

Bünde (WB/hr) -

Und schon wieder sind in Bünde Fensterscheiben eingeworfen worden. Diesmal suchten sich die Täter den Eingangsbereich des Rathauses aus.

Dienstag, 09.02.2021, 19:00 Uhr
Links neben dem Rathaus-Eingang sind zwei Scheiben zerstört worden. Im dahinter liegenden Informationsbüro der Stadt fand die Polizei einen Stein. Foto: Hilko Raske

Am Montagmorgen, 8. Februar, wurde die Polizei um 6.10 Uhr über die Sachbeschädigung informiert. Mitarbeiter des Bonus-Teams der Stadt Bünde hatten die zwei eingeschlagenen Scheiben entdeckt. Die Täter müssen die Scheiben im Zeitraum zwischen Samstagabend und Montagmorgen eingeworfen haben. Beide zerstörten Scheiben sind links neben dem zentralen Eingangsbereich. Dahinter befindet sich im Rathausfoyer das Informationsbüro. Da im Inneren des Büros ein Stein gefunden wurde, ist davon auszugehen, dass die Täter ihn auch benutzt haben. Allerdings versuchten sie nicht, durch die eingeschlagene Scheibe ins Rathaus zu gelangen.

Ebenfalls am Wochenende war eine Fensterfront des neu eröffneten Hörgeräte-Geschäfts Winkler (Eschstraße/Ecke Bismarckstraße) von Unbekannten beschädigt worden. Erst wenige Tage zuvor habe sie eine aufwändige Folierung anbringen lassen – die nun natürlich erneuert werden müsse, sagt Inhaberin Alexandra Winkler. Doch nicht nur das: „Der entstandene Sachschaden liegt deutlich über 10.000 Euro. Unser Geschäft steht unter Denkmalschutz, alle Fensterscheiben müssen erneuert werden. Hinzu kommen Malerarbeiten und eben die Folierung.“

Die Sachbeschädigungen vom Wochenende sind kein Einzelfall. In den vergangenen Monaten sind immer wieder Scheiben im Bereich der Innenstadt eingeworfen worden – so im Stadtmarketingbüro oder im Sanitätshaus Sieksmeier am Nordring. Und nicht nur das. Seit vergangenen September sind auf Bünder Parkplätzen Autos angezündet und ein Brandanschlag auf ein Kirchenbüro verübt worden. Bislang hat die Polizei keinen Täter fassen können.

Die Polizei hofft auf Zeugen, die Angaben zu den Sachbeschädigungen oder auch zu verdächtigen Personen im Bereich des Rathauses machen können. Sachdienliche Hinweise an die Polizei unter Telefon 05221/8880.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7810526?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Lolli-Tests: 0,02 Prozent der Proben positiv
Lolli-Tests: Eine Labormitarbeiterin zeigt einen Behälter mit einem Dutzend Wattestäbchen
Nachrichten-Ticker