Spende wird an Bünder Mittagstisch und Tafel verteilt, um Bedürftige zu unterstützen
Lions Club hilft mit 1000 FFP2-Masken

Bünde (WB) -

Auch wenn derzeit die Bezugscheine für FFP2-Masken von der Bundesregierung verschickt werden, ist die Auflage, diese oder medizinische Masken im öffentlichen Raum zu tragen, für viele Bedürftige eine zusätzliche finanzielle Belastung.

Montag, 08.02.2021, 05:03 Uhr aktualisiert: 08.02.2021, 05:10 Uhr
An die Bünder Kunden der Meller Tafel und an die Gäste des Vereins Mahl-Zeit spendet der Lions Club Bünde 1000 Masken.

Deshalb beschloss der Lions Club Bünde in seiner letzten Onlinesitzung, 1000 FFP2 Masken zu kaufen und diese der Tafel und dem Mittagstisch zur Verfügung zu stellen. Denn es sei gerade diese Bevölkerungsgruppe, die den öffentlichen Nahverkehr nutzen muss und nicht aufs Auto umsteigen kann, heißt es in einer Mitteilung des Lions Clubs.

Großeinkäufe seien auch oft nicht möglich und so müsse häufiger der Supermarkt aufgesucht werden. „Zwar sind die Preise für solche Masken inzwischen wieder moderat geworden, aber wenn man mit jedem Euro rechnen muss, bedeutet die neue Maskenpflicht eine weitere Belastung für den Geldbeutel“, heißt es in einer Stellungnahme des Lions Club weiter.

Die Masken sollen in den nächsten Wochen an die Bünder Kunden der Meller Tafel und an die Gäste des Vereins Mahl-Zeit verteilt werden. Ausdrücklich sollen auch die ehrenamtlich Mitarbeitenden dieser Einrichtungen von dieser Spende profitieren. Deren Engagement möchte der Lions-Club genauso unterstützen, wie die Menschen, die nur durch die Hilfestellung von Tisch und Tafel an vielen Bereichen des Alltags teilnehmen können.

Sowohl Doris Dirker von der Meller Tafel (Außenstelle Bünde), wie auch Ulrich Martinschledde vom Bünder Mittagstisch Mahl-Zeit wurden in die Überlegungen mit eingebunden und begrüßen das finanzielle Engagement des örtlichen Lions-Club.

„Wir stellen immer wieder fest, dass manche Kunden mit verschmutzter Maske kommen, da sie sich noch keine neue leisten können oder wir müssen erklären, dass die Alltagsmasken nicht mehr ausreichen. So bietet die Spende letztendlich auch einen größeren Gesundheitsschutz für unsere Einrichtung, aber auch für die Gesamtbevölkerung“, berichtet Martinschledde.

Oliver Lehbrink, derzeitiger Präsident des Clubs, hatte die Abstimmung ermöglicht und die entsprechenden Adressen besorgt. Ihm war wichtig, dass Masken verteilt werden, die den hiesigen Anforderungen entsprechen und zertifiziert sind. So war er über den Beschluss der Bünder Löwen hocherfreut.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7805870?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
93 Verletzte und 59 Festnahmen nach Protesten in Berlin
Die Polizei halten eine Teilnehmerin der Demonstration verschiedener palästinensischer Gruppen in Neukölln fest.
Nachrichten-Ticker