Einsatzfahrzeuge und Personal kurzfristig aufgestockt
80 Glatteis-Einsätze im Kreis Herford

Kreis Herford (WB/lak) -

Zum Teil millimeterdickes Glatteis hat vom frühen Morgen bis zum Vormittag im Kreis Herford zu zahlreichen Unfällen geführt. Bis zum Nachmittag mussten die Rettungskräfte 80 Mal ausrücken – eine besondere Einsatzlage. Kurzfristig wurden Einsatzfahrzeuge und Personal aufgestockt.

Montag, 01.02.2021, 11:22 Uhr aktualisiert: 01.02.2021, 16:46 Uhr
Beim Unfall auf der Herforder Straße wurde ein Auto auf die Seite geschleudert. Er war mit einem Taxi zusammengestoßen. Foto: Feuerwehr Vlotho

Zum Vergleich: Das sind für denselben Zeitraum mehr als doppelt so viele Einsätze wie üblich. Hinzu kamen etwa 100 telefonische Beratungen von Anrufern durch die Leitstelle. Auf überfrorenen Straßen im gesamten Kreisgebiet kam es ab 6 Uhr zu Unfällen , in den allermeisten Fällen mit Blechschäden.

Auf der Herforder Straße kam ein Auto Richtung Exter fahrend von der Fahrbahn ab und rutschte in den Gegenverkehr. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem Taxi, das in den Graben geschleudert wurde. Ein Insasse musste ins Krankenhaus gebracht werden. Das andere Fahrzeug kam erst auf der Seite liegend zum stehen.

Polizei-Sprecherin Simone Lah-Schnier erwartet zwar eine Entspannung der Glatteislage im weiteren Verlauf des Tages, doch am Abend soll es noch einmal Temperaturen um die Minusgrade geben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7794284?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
BVB feiert Pokalsieg nach Sieg gegen Leipzig
Dortmunds Top-Stürmer Erling Haaland hebt den Pokal in die Höhe. Der BVB hat den DFB-Pokal zum fünften Mal gewonnen.
Nachrichten-Ticker