Verein „Auxilium-Schlattheide-hilft“ sammelt ab Freitag Geld- und Sachspenden
„Kein Kind soll ohne Geschenk feiern“

Bünde (WB) -

Der Verein Auxilium-Schlattheide-hilft möchte mit weiteren Multiplikatoren benachteiligten Kindern eine Freude machen. „In Bünde soll kein Kind Weihnachten ohne Geschenk und Tannenbaum feiern“, sagt der 2. Vorsitzende Michael Boyny

Donnerstag, 03.12.2020, 05:15 Uhr aktualisiert: 03.12.2020, 09:50 Uhr
Stephanie Poesze und Michael Boyny (beide Verein Auxilium, vorne), Sven Kampeter (DRK), Ute Fröhlich (Café International, Die Grünen), Elmar Holstiege (Die Grünen), DJ Dietmar Zentner, Martin Schuster (stellvertretender Bürgermeister, CDU), Thorsten Beuß (Die Linke) und Martina Kmoch (Kinderschutzbund) wollen gemeinsam zeigen, dass Bedürftigen auch oder gerade in dieser Zeit geholfen werden kann. Foto: Annika Tismer

Dafür hat sich der Verein Unterstützung geholt. Das Deutsche Rote Kreuz, der Kinderschutzbund und der Verein International wollen bei der Vermittlung entsprechender Familien helfen. „Denn diese Vereine machen bereits eine gute Arbeit und sie wissen, wo vielleicht ein Kind ohne Geschenke Weihnachten verbringen müsste, weil die Familie keine entsprechenden, finanziellen Möglichkeiten haben“, sagt Boyny.

Auch Politiker wollen sich engagieren. „Es ist wichtig, dass wir gemeinsam ein Zeichen setzen und etwas für die Kinder in unserer Stadt tun“, sagt Martin Schuster (CDU). „Denn gemeinsam können wir viel bewirken“, ergänzt Thorsten Beuß (Die Linke). Und auch Ute Fröhlich und Elmar Holstiege (Die Grünen) haben ihre Unterstützung zugesagt.

In Supermärkten und Geschäften der Stadt sollen Spendenboxen aufgestellt werden, um die Weihnachtspakete erstellen zu können. „In die Boxen können Wechselgeld oder weitere Geldspenden gegeben werden. Es gibt auch Boxen für Sachspenden in Form von Süßigkeiten, die in den Läden gekauft und dann dort hinein gestellt werden können“, sagt Boyny. Ab diesem Freitag sind die Boxen zu finden.

Parallel tragen die Multiplikatoren der Vereine die Namen und Wünsche der Kinder zusammen. „Dabei ist es uns ganz wichtig, dass wir die Geschenke regional, also bei Bünder Händlern kaufen“, betont Boyny. Denn die Aktion soll nicht nur Kindern eine Freude bereiten, sie soll auch dem durch die Coronapandemie gebeutelten Einzelhandel helfen. „Mehrere Firmen haben aber auch so schon ihre Unterstützung zugesagt und werden uns mit Geld- oder Sachspenden unterstützen.“

Hilfe bekommt das Team zudem von ehrenamtlichen Weihnachtsmännern, die auf Wunsch auch einzelnen Kindern persönlich die Geschenke überreichen. Und auch einige Baumspenden wird es für Familien geben.

Wer die Aktion unterstützen möchte, kann dies nicht nur durch eine Spende in eine der Sammelboxen tun. Mit zwei Aktionen sollen weitere Gelder akquiriert werden. „Ab sofort gibt es in den Räumlichkeiten der Schlattheide einen Flohmarkt, unter anderem mit Weihnachtsbüchern. Alle Einnahmen werden gespendet“, sagt Boyny. Jeder, der stöbern möchte, darf zu den Öffnungszeiten und unter Einhaltung der Hygieneregeln vorbeikommen.

Daneben möchte Dietmar Zentner die Hilfsaktion mit einer weiteren Idee unterstützen: „Firmen, Vereine und Familien können gegen eine angemessene Spende meinen Dia-Vortrag ‚Bünde gestern und heute‘ buchen. Ich komme dann im kommenden Jahr, sobald sich die Lage wieder beruhigt hat, mit Beamer und Laptop nach Hause und zeige die Bilder“, sagt er. Interessierte können sich bei ihm oder beim Verein Auxilium-Schlattheide-hilft melden.

Seit etwa vier Jahren gibt es den Verein, in der Vergangenheit hat er bereits viele Vereine, Institutionen oder Einzelpersonen unterstützt. In der Corona-Pandemie wurden im Frühjahr Lebensmittelpakete für Bedürftige zusammengestellt. Im Dezember war eigentlich ein kleiner Weihnachtsmarkt zur Unterstützung der Schausteller geplant, der aber abgesagt werden musste. „Mit der jetzigen Aktion wollen wir deshalb umso mehr zeigen, dass wir trotz Corona helfen können“, sagt Boyny.

www .auxilium-schlattheide-hilft.com

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7705369?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
„Ich war nie das große Talent“
Immer mit Volldampf voraus: Paderborns langjähriger Kapitän Christian Strohdiek.
Nachrichten-Ticker