Vor 22 Jahren wurde der Lift-Schacht im Bünder GaM gebaut –Ex-Rektor Tilly: „Endlich geschafft“
Fahrstuhl bald in Betrieb, Lüftung erst 2021

Bünde (WB). Schon bald könnte der Aufzug im Gymnasium am Markt in Betrieb gehen. Das stellte Olaf Schürmeyer, Mitarbeiter der Bünder Kommunalbetriebe (KBB) bei der Ratssitzung am Donnerstagabend in Aussicht.

Sonntag, 08.11.2020, 05:16 Uhr aktualisiert: 08.11.2020, 05:20 Uhr
Erst in den kommenden Sommerferien soll die Lüftungsanlage auf dem GaM-Erweiterungsbau installiert werden. Foto: Daniel Salmon

Bereits 1998 hatten die Planungen für den Lift begonnen. „Damals war der Fahrstuhlschacht fertiggestellt worden“, so FDP-Ratsherr Ernst Tilly, bis 2002 Direktor der Schule. Allerdings habe es zu diesem Zeitpunkt am GaM keine Schüler mit Bewegungseinschränkungen gegeben, der städtische Bauaussschuss sah laut Tilly keine Notwendigkeit den Aufzug zu installieren: „Das war eine Sparmaßnahme.“ Das notwendige Geld dafür sei für andere Projekte verwendet worden. „Wobei man den Lift gerade in dem verwinkelten Gebäudetrakt zum Transport von Möbeln und schwerem Gerät wie Wassersaugern in die oberen Etagen auch gut hätte brauchen können.“ Immer wieder hatte Tilly in der Folge, zunächst noch als Schulleiter, später als FDP-Ratsherr in der Sache nachgebohrt. Auch in der Ratssitzung erkundigte er sich wieder mal nach dem Stand der Dinge.

TüV-Abnahme steht aus

Und Olaf Schürmeyer lieferte Antworten. So sei er selber bereits mit dem Aufzug gefahren: „Die letzten Arbeiten werden kommende Woche fertiggestellt, dann folgt die TüV-Abnahme und dann kann er in Betrieb gehen.“ Zusätzlich werde das ganze Treppenhaus renoviert.

Auch zum Einbau der zentralen Lüftungsanlage am roten Erweiterungsbau des GaM nahm der KBB-Mitarbeiter Stellung. Wie berichtet, klagen Schüler und Lehrer bereits seit geraumer Zeit über unerträglich hohe Temperaturen in den zehn Kursräumen im Sommer. Zu Jahresanfang hatte der Bünder Schulausschuss die finanziellen Mittel (rund 300.000 Euro) für die Installation einer Anlage auf dem Dach bewilligt. Damals hieß es, die Anlage würde in diesem Spätsommer eingebaut. Schürmeyer teilte im Rat nun mit, dass ein Einbau in den Sommerferien 2021 erfolgen solle.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7666967?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Maskenattest: Diagnose nennen ist nicht Pflicht
Beschäftigte in den Ordnungsämtern kontrollieren - wie hier in Pforzheim - die Maskenpflicht.
Nachrichten-Ticker