Comedian John Doyle unterhält im Bünder Universum
Klopapier präsentieren wie Medaillen

Bünde  (WB). Als Amerikaner hat man es nicht einfach in Deutschland. Selbst nach 30 Jahren in Deutschland hat John Doyle noch immer Sprachschwierigkeiten. Vor allem, weil er die deutsche Sprache aus Pornos lernt. John Doyle belustigte im Universum in der vorletzten Veranstaltung vor dem erneuten Lockdown 60 Zuschauer.

Montag, 02.11.2020, 17:05 Uhr aktualisiert: 03.11.2020, 10:50 Uhr
John Doyle feuert im „Universum“ eine Salve nach der nächsten ab. Auch Corona ist ein Thema seiner Show. Foto: Nicolas Metting

100 Personen wären unter Einhaltung des ausgeklügelten Hygieneschutzkonzeptes zugelassen gewesen. Natürlich war auch Corona ein Thema in seiner Show. „Ab Montag darf man dann nur die Wohnung verlassen, um Klopapier zu kaufen“, witzelte Doyle. Er sei stolz, wenn er mit einer Packung Klopapier durch den Block läuft und allen seinen Luxus wie Medaillen präsentiert. Anstrengend ist dann noch der Druck von seiner Frau: „Wenn du kein Klopapier hast, dann komm nicht nach Hause“. So ist Doyle während der Pandemie in sieben Monaten 20 Jahre gealtert.

Deutliches zum US-Wahlkampf

Als seine Frau im Homeoffice arbeitete, hat sich John Doyle sehr gefreut. Nach einer Woche fragte er sie, ob sie nicht wieder im Büro arbeiten könne. Sie habe nicht akzeptieren können, dass seine Arbeit darin bestand, den ganzen Tag Netflix zu gucken, um sich für seine Shows inspirieren zu lassen. Doyle erklärte, dass nach 25 Ehejahren noch reichlich Liebe in der Beziehung herrsche. Die Liebe äußere sich darin, dass seine Frau ihn noch immer am Leben lasse.

Mit Mitte 50 habe er auch schon so manche gesundheitlichen Beschwerden. Mit anderen Menschen in diesem Alter könne man Wettkämpfe führen, wer denn mehr Beschwerden hat.

Natürlich beschäftigt sich Doyle auch mit der Präsidentschaftswahl am Dienstag in seiner Heimat und stellt fest, dass es einen alten Kandidaten gibt und einen alten Kandidaten, der zudem ein Arschloch sei. Beim letztjährigen Weihnachtsmarkt mit zwölf Glühwein mit Schuss versuchte Doyle, sich Donald Trump nicht bloß schön zu trinken, sondern auch intelligent. Die Antwort des Glühweinverkäufers: „Tut mir leid, so viel Glühwein haben wir nicht“.

Den Gästen wurden Plätze zugewiesen. Zwischen den Zuschauern gab es reichlich Abstand. Zudem herrschte während der gesamten Show über Maskenpflicht. Nach dem Ende verließen die Gäste Reihe für Reihe den Saal. Intendant Dirk Kaiser ärgert sich über den Lockdown : „Statt den Abend ganz sicher hier zu verbringen, könnten sich zehn Personen nun zuhause bei einer Weinprobe treffen.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7660370?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
RKI mahnt zu deutlich stärkerer Corona-Eindämmung
Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI), spricht bei einem Pressebriefing zur aktuellen Covid-19-Lage in Deutschland.
Nachrichten-Ticker