Feuerwehreinsatz auf dem Bünder Laurentiuskirchplatz – Polizei schließt Brandstiftung nicht aus
Zwei Autos brennen aus

Bünde (WB). Zwei Autos sind in der Nacht zu Donnerstag auf dem Laurentiuskirchplatz in Bünde ausgebrannt. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

Donnerstag, 08.10.2020, 12:51 Uhr aktualisiert: 08.10.2020, 12:54 Uhr
Symbolbild. Foto: Hannemann

Laut Polizei weckten laute Knallgeräusche gegen 2.15 Uhr mehrere Anwohner. Es gingen mehrere Notrufe bei der Polizei und der Feuerwehr ein. Als die Einsatzkräfte ankamen, brannten an der Wehmstraße ein Tiguan und ein Land Rover.

Die Polizei schließt in diesem Fall Brandstiftung nicht aus. Die Fahrzeuge sind in der Nacht noch sichergestellt worden und werden durch die Brandermittler untersucht. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe: „Wer hat kurze Zeit vor dem Brand verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Parkplatzes wahrgenommen?“ Hinweise werden an das Kriminalkommissariat in Herford unter der Telefonnummer 05221/8880 erbeten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7622902?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Arminia: Mittwoch erster Corona-Test seit dem Bayern-Spiel
Bayern-Profi Serge Gnabry (rechts) beim Spiel am Samstag in Bielefeld Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker