52-Jährige aus Bünde-Holsen wird bei Auffahrunfall schwer verletzt
Zwei Pedelecs krachen ineinander

Bünde (WB). Bei einem Auffahrunfall in Bünde ist am Mittwoch eine 52-jährige Frau aus Holsen schwer verletzt worden. Sie hatte zu spät bemerkt, dass ihre Begleiterin das Pedelec abgebremst hatte, und fuhr mit ihrem E-Bike auf.

Donnerstag, 03.09.2020, 11:01 Uhr
Symbolfoto. Foto: dpa

Die beiden Frauen war laut Polizei gemeinsam mit ihren Pedelecs auf der Friedrichstraße in Richtung Steinmeisterstraße unterwegs. Die 47-Jährige bremste verkehrsbedingt ab, weil aus der Moltkestraße ein Auto kam, das Vorfahrt hatte.

Die 52-Jährige bemerkte das zu spät und fuhr auf das Pedelec ihrer Begleiterin auf. Die Holsenerin fiel zu Boden und wurde schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass insbesondere Radfahrer zum Vorausfahrenden immer ausreichend Abstand einhalten müssen. „Der Bremsvorgang wird bei zu geringem Abstand oftmals zu spät erkannt. Zudem gehen Zusammenstöße zwischen Fahrradfahrern vielfach mit schweren Verletzungen einher.“ Aus diesem Grund empfiehlt die Polizei das Tragen eines Fahrradhelmes, der Kopfverletzungen vorbeugen soll.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7564743?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Flug mit Migranten aus Moria in Hannover gelandet
Unbegleitete minderjährigen Migranten, kranke Kinder oder Jugendliche sowie ihre Familien aus dem abgebrannten griechischen Lager Moria sind am Morgen in Hannover angekommen.
Nachrichten-Ticker