Seat kracht in Chevrolet: zwei Autofahrer bei Kollision in Bünde verletzt Unfall nach Sekundenschlaf?

Bünde (WB/sal). Und plötzlich krachte es: Bei einem Unfall auf der Engerstraße in Bünde sind am Montagmorgen zwei Autofahrer leicht verletzt worden. Möglicherweise war einer der Beteiligten hinter seinem Lenkrad kurz eingenickt.

Laut seiner eigenen Aussage soll der Seat-Fahrer am Steuer kurz eingenickt und daher mit seinem Wagen auf die Gegenfahrspur geraten sein.
Laut seiner eigenen Aussage soll der Seat-Fahrer am Steuer kurz eingenickt und daher mit seinem Wagen auf die Gegenfahrspur geraten sein. Foto: Daniel Salmon

Laut Polizei ereignete sich die Kollision gegen 9.50 Uhr etwa in Höhe der Hausnummer 126. Zu diesem Zeitpunkt war ein 26-Jähriger mit seinem Seat Ibiza auf der Engerstraße in Richtung Innenstadt unterwegs. Sein Wagen geriet plötzlich auf die Gegenfahrspur und krachte in einen entgegenkommenden Chevrolet Aveo, der von einem 74-jährigen Engeraner gesteuert wurde.

Erheblicher Sachschaden

Auch der Chevrolet des 74-Jährigen hat nach dem Crash nur noch Schrottwert. Foto: Daniel Salmon

Die Fronten beider Wagen wurden durch den Zusammenstoß erheblich demoliert, die Fahrer zogen sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei leichte Blessuren zu. Laut eines Beamten am Unfallort, habe der 26-Jährige angegeben hinter dem Steuer kurz eingenickt zu sein.

Die Ermittlungen zur Klärung des genauen Hergangs der Kollision laufen. Währen der Unfallaufnahme wurde die Engerstraße in Höhe des Lüningwegs für knapp eine Stunde gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Sowohl der Seat als auch der Chevrolet haben nur noch Schrottwert und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf etwa 8000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7404716?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F