Im Bünder Modehaus sind ab Samstag alle Abteilungen zugänglich
Wieder komplett geöffnet

Bünde  (WB). Das Bünder Modehaus öffnet am Samstag, 9. Mai, wieder alle Abteilungen. „Somit sind alle Bereiche für Kunden zugänglich“, informiert Geschäftsführer und Mitinhaber Christoph Lanvers. Das Modegeschäft hatte am 18. März seine Pforten aufgrund der Corona-Krise geschlossen, durfte nach der ersten Lockerung auf 800 Quadratmetern wieder öffnen. „Damit hat die ungerechte Behandlung großer Einzelhandelsgeschäfte endlich ein Ende“, so Lanvers. Insgesamt habe man seit Beginn der Pandemie Umsatzverluste in Millionenhöhe eingefahren. Seit der Öffnung auf 800 Quadratmetern – „das entspricht etwa 22 Prozent unserer Gesamtfläche” – habe man in etwa ein Drittel des üblichen Umsatzes erzielt.

Freitag, 08.05.2020, 16:00 Uhr aktualisiert: 08.05.2020, 16:30 Uhr
Komplett geöffnet: Christoph Lanvers, Geschäftsführer des Bünder Modehauses, durchschneidet hier das Absperrband. Foto: Hilko Raske

Das Unternehmen hatte für seine Mitarbeiter zeitgleich mit der Schließung Kurzarbeit beantragt. „Für einige Mitarbeiter hatte das zur Folge, dass ihre Stunden seit Mitte März bis Ende April um 100 Prozent reduziert wurden.” Damit kein Mitarbeiter in ein finanzielles Loch falle, habe man die Zahlung des Urlaubsgeldes für den Mai vorgezogen. „Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern in der Branche zahlen wir nach Tarif, zudem gibt es Urlaubs- und Weihnachtsgeld“, betont der Geschäftsführer.

Lanvers rechnet für dieses Jahr weiterhin mit erheblichen Umsatzeinbußen. „Solange es eine Abstands- und Maskenpflicht gibt, ist das kein lockeres Bummeln und Shoppen.“ Das entspannte Einkaufserlebnis werde noch auf sich warten lassen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7399960?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Datenpanne: Inzidenz steigt auf 41 – doch Kreis darf nicht sofort handeln
22 Neuinfektionen sind am Samstag gemeldet worden. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker