Nach Feuer mit einem Toten in Bünde: Dachbereich von Wohnung teilweise einsturzgefährdet
Brandursache weiter unklar

Bünde (WB/sal). Was war der Auslöser für den verheerenden Wohnungsbrand an der Klinkstraße in der Nacht auf vergangenen Sonntag ? Dieser Frage geht die Herforder Kripo weiterhin nach.

Montag, 04.05.2020, 16:56 Uhr aktualisiert: 04.05.2020, 18:28 Uhr
Ein Bewohner (51) war bei dem Feuer in dem Haus an der Klinkstraße ums Leben gekommen. Foto: Christian Müller

Laut einer Polizeisprecherin nahmen die Beamten das Brandhaus auch am Montag in Augenschein. „Wie es zu dem Feuer kommen konnte, steht aber noch nicht fest. Die Ermittlungen dauern an. Das Gebäude ist weiter beschlagnahmt“, so die Sprecherin. Fest steht indes, dass die Dachwohnung, in der Feuer ausbrach, teilweise einsturzgefährdet ist.

Wie berichtet, war bei dem Brand ein 51-Jähriger Mann ums Leben gekommen. Ein weiterer Bewohner des Gebäudes hatte sich rechtzeitig ins Freie retten können und die Feuerwehr alarmiert. Der 48-Jährige war nicht verletzt worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7395168?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker