Mutige Angestellte kann rechtzeitig Alarm schlagen – Räuber auf der Flucht Überfall auf Lidl in Bünde scheitert

Bünde (WB/mor). Es müssen dramatische Szenen gewesen sein, die sich am Samstagabend im Lidl in Bünde-Spradow abgespielt haben. Kurz vor Feierabend versuchten zwei Räuber den Supermarkt zu überfallen. Eine mutige Angestellte konnte jedoch rechtzeitig Alarm schlagen.

Der Lidl-Supermarkt in Bünde-Spradow.
Der Lidl-Supermarkt in Bünde-Spradow. Foto: Moritz Winde

Nach Angaben der Polizei betraten die Männer kurz vor Geschäftsschluss gegen 21 Uhr den Lagerbereich des Discounters an der Lübbecker Straße. Dort hielten sie sich kurzzeitig verborgen. Beim Anlegen einer Maskierung wurden sie von der Mitarbeiterin überrascht.

„Die Täter bedrohten die 43-Jährige mit einem Hammer und einer Schusswaffe. Der Frau gelang es, die anderen Mitarbeiter des Marktes auf die Situation aufmerksam zu machen“, heißt es im Pressebericht der Polizei.

Gemeinsam ergriffen die Angestellten die Flucht und alarmierten die Polizei. Die Täter verblieben zunächst im Gebäude. Der Supermarkt wurde durch die Polizei durchsucht – doch von dem Duo fehlte jede Spur. Das Gebäude, in dem zwischenzeitlich auch noch einige Kunden gewesen sein sollen, war leer. Die Täter hatten das Gebäude verlassen.

Es wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Hierbei kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Trotz der groß angelegten Fahndung blieben die Männer verschwunden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise auf verdächtige Personen und Fahrzeuge in Tatortnähe unter 05221/8880.

Kommentare

Die Hellsten.....

.....unter der Sonne können die nicht gewesen sein! Wer ist so blöd und überfällt derzeit einen Laden wo fast alle Kunden nur noch mit Karte bezahlen??? Andere Möglichkeit: Sie hatten es auf das (natürlich nicht vorhandene) Klopapier abgesehn.....

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7357673?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F