Bürgermeister und Bäderchefin geben Startsignal für Neubau
Bünder Freibad: erster Spatenstich

Bünde (WB). Der symbolische erste Spatenstich für das neue Bünder Freibad ist getan. Aus Gründen des Virenschutzes trafen sich auf der Baustelle lediglich zwei Personen, nämlich Bürgermeister Wolfgang Koch und die Geschäftsführerin der Bünder Bäder GmbH, Dr. Marion Kapsa.

Freitag, 03.04.2020, 19:34 Uhr aktualisiert: 03.04.2020, 20:00 Uhr
Erster Spatenstich ohne Publikum: Bäderchefin Dr. Marion Kapsa und Bündes Bürgermeister Wolfgang Koch.

An der Stelle, wo demnächst das Sozialgebäude entsteht, stießen sie den Spaten ins Erdreich. Das Sozialgebäude wird später Kassen, Duschen, Umkleiden, Kiosk und Gastronomie enthalten.

Bei der Planung dieses Gebäudes wurde darauf geachtet, dass Gastronomie, Kiosk und Toiletten auch für die Besucher des Steinmeisterparks zugänglich sind. Für die Parkbesucher wird eine Sommerterrasse gebaut. Geplant sind vier Sammelumkleiden mit je 20 Kleiderverwahrschränken. Ferner soll es einen offenen Umkleidebereich mit zehn Umkleidekabinen geben, drei davon als Familienumkleiden. Auch ein Wickelbereich für Säuglinge und Kleinkinder ist geplant. Für die Sachaufbewahrung sind 100 Wertsachenfächer und zwölf Fächer für Motorradhelme vorgesehen.

2021 soll alles fertig sein

Derweil gehen die Oberflächenarbeiten voran, Erdreich wird bewegt und im Hintergrund laufen die weiteren Planungen, um das Gesamtprojekt pünktlich im Frühjahr 2021 ins Ziel zu bringen.

So werden in April und Mai noch weitere Ausschreibungen gemacht und die Hochbauarbeiten vorangetrieben. Die so genannte Dichtschließung des Sozialgebäudes ist für September dieses Jahres vorgesehen. „Wir freuen uns auf das Richtfest im Frühherbst, hoffentlich in entspannter Atmosphäre und ohne allzu strenge Auflagen hinsichtlich des Corona-Virenschutzes“, so Dr. Marion Kapsa anlässlich des ersten Spatenstichs. Bürgermeister Koch ergänzt: „Wir alle müssen durch eine anstrengende Zeit. Aber deswegen dürfen ja die wichtigen Projekte nicht stillstehen. Ich freue mich, dass das Freibadprojekt so gut vorankommt. Und übrigens: Wegen Corona hätten wir wahrscheinlich in diesem Jahr ohnehin einen nur sehr eingeschränkten Badebetrieb gehabt. Gut also, wenn wir die Zeit jetzt zum Bauen nutzen.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7356293?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Neuhaus glaubt an „mächtig Stimmung“
Uwe Neuhaus (links, mit Assistent Peter Nemeth) setzt auf die Hilfe der Fans. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker