Viele Pflanzen haben Hitzesommer in Bünde nicht überlebt – Verkehrssicherheit gefährdet 60 Stadtbäume werden gefällt

Bünde (WB). Wie schon im letzten Jahr litten auch in diesem Sommer die Bünder Stadtbäume unter der anhaltenden Hitze und Trockenheit – einige von ihnen müssen deshalb nun gefällt werden.

60 Stadtbäume in Bünde haben die vergangenen beiden Hitzesommer nicht überlebt – und müssen nun gefällt werden
60 Stadtbäume in Bünde haben die vergangenen beiden Hitzesommer nicht überlebt – und müssen nun gefällt werden Foto: dpa

„Viele Bäume reagierten auf den heißen Sommer mit schwacher Belaubung oder vorzeitigem Laubabwurf“, teilt Stadtsprecherin Doris Greiner-Rietz mit. Andere legten ganze Kronenteile lahm oder warfen Grünäste ab. Die Stadtgärtner seien das ganze Jahr mit der Beseitigung von Totholz und abgeworfenen Ästen beschäftigt.

Greiner-Rietz: „Leider haben einige Bäume den vorletzten Trockensommer nicht überlebt und sind in diesem Frühling nicht mehr ausgetrieben. Vorgeschädigte Bäume, die es gerade noch geschafft haben Blätter zu entwickeln, sind in diesem Sommer abgestorben.“ Das zeige sich an den trockenen Blättern, die in den Kronen verblieben sind.

Verkehrssicherheit beeinträchtigt

„Diese Bäume beeinträchtigen die Verkehrssicherheit und sind deshalb zur Fällung vorgesehen. Wenn es der Zustand der Bäume erlaubt, erfolgt die Entnahme aus Gründen des Artenschutzes nur in der vegetationsarmen Zeit zwischen dem 1. Oktober und Ende Februar des Folgejahres“, so die Stadtsprecherin. Diese Begrenzung diene insbesondere dem Schutz von Vögeln und Fledermäusen.

Die Fällung der rund 60 betroffenen Stadtbäume ist Ende November gestartet, sie zieht sich mit Unterbrechungen bis Februar hin. An Stellen, an denen eine Neubepflanzung erfolgen soll, werden im Anschluss an die Fällungen und den Abtransport des Schnittgutes noch die Wurzelstubben ausgefräst.

Greiner-Rietz: „Es gibt aber auch eine gute Nachricht: Im November wurden im Stadtgebiet 65 Hochstämme gepflanzt.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7108277?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F