Kreisrotkreuzleiter feiert mit dem Bundespräsidenten den Tag der Deutschen Einheit
Kampeter trifft Steinmeier

Bünde/Kiel (WB). Wenn der Tag der Deutschen Einheit mit dem Bundespräsidenten in diesem Jahr in Kiel gefeiert wird, ist auch ein Bünder unter den Gästen. Sven Kampeter wurde vom Landtagspräsidenten André Kuper eingeladen, als Teil der NRW-Bürgerdelegation dabei zu sein.

Freitag, 06.09.2019, 11:11 Uhr aktualisiert: 06.09.2019, 11:20 Uhr
Kreisrotkreuzleiter Sven Kampeter trifft am Tag der Deutschen Einheit den Bundespräsidenten. Foto: Kathrin Heeren

»Als mich der Anruf von Dirk Eller aus dem Präsidialbüro erreichte, war ich im ersten Moment total baff«, sagt Kreisrotkreuzleiter Sven Kampeter. Er freue sich sehr, stellvertretend für die Ehrenamtler aus Nordrhein-Westfalen dabei zu sein. Bereits vor einigen Wochen hatte Landtagspräsident Kuper, der viele Jahre Bürgermeister in Rietberg war, Sven Kampeter nach Düsseldorf eingeladen.

»Er wollte sich über meine Tätigkeit im Roten Kreuz, in erster Linie aber über das Puppe-Paul-Projekt informieren«, berichtet Kampeter.

Begrüßung auf Fährschiff

Daraufhin kam die Einladung nach Kiel. Der Landtag hat die Möglichkeit, zu den jährlichen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit zwei ehrenamtlich Tätige für die NRW-Bürgerdelegation, die insgesamt aus zehn Personen besteht, vorzuschlagen. Diese Bürgerdelegation nimmt am gesamten Programm der Feierlichkeiten teil. Nach der Begrüßung der Bürgerdelegationen durch den Bundesrats- und Ministerpräsidenten des Landes Schleswig Holstein, Daniel Günther, und dem Präsidenten des schleswig-holsteinischen Landtages, Klaus Schlie, auf dem Fährschiff MS »Schleswig-Holstein« am 2. Oktober steht ein Besuch des Geomar Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung auf dem Programm.

Der Tag der Deutschen Einheit startet mit einem ökumenischen Gottesdienst in St. Nikolai zu Kiel, der live in der ARD übertragen wird. Auch der Festakt zum Tag der Deutschen Einheit in der Sparkassen-Arena kann live im Fernsehen verfolgt werden (12 Uhr, ZDF). Anschließend nimmt die Delegation auf Einladung des Bundespräsidenten am Empfang im Foyer der Arena teil. Nachmittags können die Gäste an den Veranstaltungen im Rahmen des Bürgerfestes teilhaben.

Kampi und Paul sind Erfolgs-Duo

»Ich freue mich, das mitzuerleben«, sagt Sven Kampeter, der mittlerweile seit 18 Jahren mit Puppe Paul in Kitas und Schulen weit über die Kreisgrenzen hinaus unterwegs ist. Angefangen hat er mit gelegentlichen Besuchen in Grundschulen, mittlerweile ist Sven Kampeter mit Puppe Paul ein bis zweimal die Woche unterwegs und gehört in vielen Einrichtungen zum festen Programm.

Seit sechs Jahren bietet der Kreisrotkreuzleiter und Vorsitzender des DRK Vlotho Kindergeburtstage an und auch ein Bühnenprogramm gibt es mittlerweile. Damit tritt Kampeter zum Beispiel bei Stadtfesten auf. Knapp 18.000 Kinder hat er mit seinem Programm erreicht: »Ich hätte nie geglaubt, dass es ein so großer Erfolg wird.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6902663?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Wolf bei Lichtenau im Kreis Paderborn nachgewiesen
Symbolbild. Foto: Alexander Heinl/dpa
Nachrichten-Ticker