Brandeinsatz bei Grotemeier – Gebäude geräumt
Feueralarm vor Feierabend

Bünde (WB/sal). Mit einem Großaufgebot ist die Bünder Feuerwehr am Montagnachmittag zu einem Einsatz an die Teichstraße ausgerückt. Der Grund: Im Verwaltungsgebäude der Firma Grotemeier war gegen 16 Uhr ein Feuer gemeldet worden.

Montag, 02.09.2019, 18:01 Uhr aktualisiert: 02.09.2019, 18:04 Uhr
In einer Zwischendecke im oberen Stock des Verwaltungstraktes war es zu der Verqualmung gekommen. Foto: Daniel Salmon

Kurz vor Feierabend mussten daher etwa 25 Angestellte des Verleihers und Händlers für Baumaschinen ihre Arbeitsplätze rasch verlassen, verletzt wurde aber niemand. »In der mittleren Etage war deutlicher Brandgeruch wahrzunehmen«, so ein Mitarbeiter des Unternehmens. Laut Bündes Feuerwehrchef Rüdiger Meier war es zu einer Verqualmung in einer Zwischendecke im obersten Geschoss des Flachdachgebäudes gekommen. »Wir haben nach den Brandnestern gesucht, dafür Teile des Dachs geöffnet. Mit einer Wärmebildkamera haben wir Temperaturen von etwa 70 Grad gemessen«, so Meier weiter.

Schweißgeräte waren im Einsatz

Derzeit wird das Dach des Grotemeier-Gebäudes saniert. Unter anderem sollen bei den Renovierungsarbeiten auch Schweißgeräte zum Einsatz gekommen sein. Möglicherweise war es dadurch zu der Verqualmung gekommen.

Im Einsatz waren neben der hauptamtlichen Wache auch die Löschzüge Nord und Mitte sowie die KEF-Kräfte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6896165?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Bundestag beschließt schrittweisen Kohleausstieg
Ein Schaufelradbagger soll bis 2038 weiter machen können.
Nachrichten-Ticker