Trotz Nahbereichsfahndung konnte die Polizei die Täter nicht finden
Rowdies zerkratzen Fahrzeuge

Bünde (WB). Rowdies waren in Bünde unterwegs: In der Nacht zu Donnerstag haben laut Polizei unbekannte Täter mehrere Fahrzeuge zerkratzt und ein Motorrad beschädigt.

Freitag, 02.08.2019, 15:50 Uhr aktualisiert: 02.08.2019, 17:52 Uhr
Trotz Nahbereichsfahndung konnte die Polizei die Täter nicht fassen. Foto: Jörn Hannemann

Gegen 3.50 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und gab an, dass an der Schulstraße sein Motorrad umgeworfen und beschädigt wurde. Die Täter flüchteten anschließend in Richtung Jahnstraße.

Fußtritt gegen Außenspiegel

Bei den Ermittlungen stellte die Polizei fest, dass vermutlich durch dieselben Täter fünf weitere Fahrzeuge an der Jahnstraße und in unmittelbarer Nähe an der Schulstraße ebenfalls zwei Autos demoliert wurden. Die Täter traten an den Wagen jeweils einen Außenspiegel ab oder zerkratzten eine Tür. Der Gesamtschaden wird auf 3500 Euro geschätzt.

Eine Fahndung im Nahbereich verlief erfolglos. Die Polizei sucht Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich der Straßen etwas Verdächtiges wahrgenommen haben. Hinweise an die Polizei unter 05221/8880.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6823308?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Lockdown bis 14. Februar - Abschied von der Alltagsmaske
Kanzlerin Angela Merkel (CDU), Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (l, SPD) und der CSU-Vorsitzende Markus Söder kommen zur Pressekonferenz im Bundeskanzleramt.
Nachrichten-Ticker