Flüchtlingssituation ist am Donnerstag Thema im Bünder Integrationsrat
Drei von sieben Abschiebungen gescheitert

Bünde (WB/sal). Bei der nächsten Zusammenkunft des Integrationsrates am 9. Mai wird die Stadtverwaltung die Mitglieder des Gremiums wieder über die aktuelle Flüchtlingssituation in Bünde informieren.

Freitag, 03.05.2019, 21:33 Uhr aktualisiert: 03.05.2019, 21:40 Uhr
Ein Großteil der Asylsuchenden in Bünde ist in den ehemaligen Britensiedlungen untergebracht. Foto: Daniel Salmon / Archiv

Aus den Unterlagen für die Sitzung geht hervor, dass nach aktuellen Erhebungen 405 Personen mit Fluchthintergrund in den Unterkünften der Stadt und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) – also den sogenannten Britensiedlungen – untergebracht sind. 284 der Asylbewerber sind männlich, 121 sind nach Angaben des städtischen Sozialamts weiblich.

2019 noch keine Neuzuweisungen

Neuzuweisungen nach Bünde seien 2019 bislang noch nicht erfolgt, da die Kommune die Erfüllungsquote nach dem Flüchtlingsaufnahmegesetz erfülle. Durch den so genannten Familiennachzug seien in den vergangenen Monaten dennoch 13 weitere Personen (drei Familien) nach Bünde gekommen.

Derzeit beziehen 331 Männer und Frauen, die in der Elsestadt gemeldet sind, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. 131 Personen aus dieser Gruppe – so geht es aus den Unterlagen für den Integrationsrat hervor – seien mittlerweile ausreisepflichtig. Bei 55 Flüchtlingen sei das Asylverfahren noch nicht abgeschlossen. 145 Männer und Frauen hätten Klage gegen die Ablehnung ihres Antrags eingereicht, was eine abschiebende Wirkung auf eine Ausreise hat.

Viele Ausreisepflichtige aus Russland

Die größte Gruppe der Ausreisepflichtigen hat ihre Wurzeln in der Russischen Föderation. Die Herkunft von 16 Asylbewerbern konnte – laut Stadtverwaltung – bislang nicht geklärt werden.

Seit Beginn des Jahres hätten zehn ursprünglich Asylsuchende Bünde verlassen und seien wieder aus der Bundesrepublik ausgereist. Davon sind sechs Personen – eine Familie und zwei Alleinstehende – freiwillig ausgereist. Vier Personen seien abgeschoben worden. Wie die Verwaltung zudem mitteilt, seien drei weitere Abschiebungsversuche gescheitert.

Der öffentliche Teil der Sitzung des Bünder Integrationsrates beginnt am kommenden Donnerstag um 19 Uhr im Rathaus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6584554?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Arabi erhöht den Druck
Sport-Geschäftsführer Samir Arabi
Nachrichten-Ticker