»Sweet Rocking 50’s-Party« im ausverkauften Universum
Petticoats und heiße Rhythmen

Bünde (WB). Petticoats und Rock’n’Roll haben am Freitagabend für ein restlos ausverkauftes Universum gesorgt. Etwa 300 Freunde der 1950er Jahre haben dort an der ersten »Sweet Rocking 50’s-Party« teilgenommen und stundenlang getanzt und gefeiert.

Montag, 21.01.2019, 08:02 Uhr aktualisiert: 21.01.2019, 08:10 Uhr
Die Band Danny and the Chicks heizt den Anwesenden mit Rock’n’Roll vom Feinsten ein. Viele bekannte Hits, aber auch eigene Titel laden zum Tanzen ein. Foto: Annika Tismer

Selbstverständlich stand dabei alles ganz im Zeichen des Rock’n’Roll. Denn die Cone Brothers, Danny and the Chicks und DJ Hipcat spielten sämtliche Hits der 50er Jahre und sorgten so für Partystimmung pur. »Das ist das Besondere an der Musik aus dieser Zeit. Man bekommt einfach Lust zu tanzen. Jeder fordert irgendjemanden auf – und es macht einfach nur Spaß«, freute sich Maren Zobel-Peter, die das Event gemeinsam mit ihrem Mann Axel Zobel ins Leben gerufen hatte. »Rock’n’Roll-Musik packt einfach jeden, da kannst du nicht mehr stillstehen«, sagte sie.

Schicke Kleidung

Dazu käme die Mode, die solche Veranstaltungen zu etwas ganz Besonderem machen würden. »Es ist ein gutes Gefühl, sich so schick zu machen, zumal die Kleider aus der

Sweet Rocking 50’s-Party

1/16
  • Sweet Rocking 50’s-Party
Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer

Zeit einfach von jedem getragen werden können«, erklärte sie. Genau das wurde auch beim Publikum deutlich. Nahezu jeder weibliche Gast trug ein Petticoat. Und auch ein Großteil der Herren hatte sich im 50er-Jahre-Stil gekleidet.

»Das ist unglaublich cool. Wann geht man heute sonst noch so feiern«, zeigte sich auch Madeleine Krüger begeistert, die sich gemeinsam mit ihrer Freundin Lea-Marie Schulmann für den Abend gestylt hatte. Selbstverständlich mit Pünktchen-Petticoat und 50er-Jahre-Frisur.

Musik drückt Lebensfreude aus

Doch was macht eigentlich den Reiz einer solchen Veranstaltung aus? »Die Musik drückt die wiederaufkeimende Lebensfreude der damaligen Zeit aus. Das spürt man auch heute noch«, erklärte Zobel-Peter. Daneben kenne nahezu jeder die alten Titel, egal welcher Generation man angehöre. Genau das spiegelte sich auch im Publikum wider: Zwischen 16 und 70 war so ziemlich jede Altersgruppe vertreten und hat gemeinsam ausgelassen getanzt.

Nach dem riesigen Erfolg ist sich Zobel-Peter am Ende sicher: »Das muss eine Wiederholung geben«. Gerne möchte sie die Party ab jetzt jedes Jahr veranstalten, entsprechende Infos wird sie herausgeben, sobald es genauere Pläne gibt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6333877?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
In 50 Jahren elf Millionen Besucher begeistert
Viele Eltern haben einen überdachten Spielplatz vermisst. Im Spätsommer soll aus der ehemaligen Ausstellungsscheune (2.v.l.) ein Indoor-Spielplatz für Kinder werden, bei dem unter anderem ein Heuwagen zum Spielen und Klettern einlädt.
Nachrichten-Ticker