Programm für den »Bünder Radelsommer 2018« ab sofort erhältlich Touren, Kurztrips und Aktionen

Bünde (WB). Fahrten durch Bünde und seine Ortsteile oder in die Umgebung, Motto-Touren, Kurztrips oder längere Ausflüge: Der »Bünder Radelsommer 2018« bietet zahlreiche abwechslungsreiche Angebote und Veranstaltungen rund ums Radfahren.

Ralf Grund (Stadtmarketing) und Sina Oestreich von der Stadtverwaltung mit den neuen Broschüren.
Ralf Grund (Stadtmarketing) und Sina Oestreich von der Stadtverwaltung mit den neuen Broschüren. Foto: Stadtmarketing/Tittel

Die inzwischen 19. Auflage der beliebten Programmsammlung beinhaltet sowohl bekannte Klassiker als auch neue Ziele. Die Termine zu rund 40 unterschiedlichen Touren und Veranstaltungen hat die Stadt Bünde in einer übersichtlichen Broschüre zusammengefasst. Dazu kommen noch die wöchentlichen Ausfahrten – in Bünde herrscht auch dieses Jahr kein Mangel an Gelegenheiten, sich gemeinsam mit anderen Radlern auf den Sattel zu schwingen.

Vielzahl an Angeboten

»Der ›Radelsommer‹ bietet erneut eine Menge Abwechslung für jeden Radlertyp und nahezu jedes Alter«, sagt Sina Oestreich von der Stadtverwaltung. Neben einer kurzen Beschreibung zur jeweiligen Tour und der Längenangabe in Kilometern sind bei jedem abgedruckten Termin Startort und -zeit zu finden, sowie der Name des Veranstalters und eine Telefonnummer für Auskünfte. »Alles auf einen Blick – die Broschüre bietet eine praktische und kompakte Übersicht über nahezu das gesamte von Veranstaltern organisierte Bünder Radangebot in diesem Frühling, Sommer und Frühherbst«, so Oestreich. Veranstalter sind die Bünder ADFC-Ortsgruppe, der Kneipp-Verein Bünde, der Radsportclub »Olympia« Bünde, die Stadt Bünde, die Dünner Dorfgemeinschaft und der Förderverein Spradow 2000.

»Die Broschüre spiegelt die Vielzahl der Angebote heimischer Radtourenveranstalter und somit die Beliebtheit des Radfahrens – von gemütlich bis sportlich – in Bünde und Umgebung wider«, sagt Ralf Grund vom Stadtmarketing. Auch die Themenvielfalt der Motto-Touren sei groß: Unter anderem »Der Mai ist gekommen«, »Recycling-Garten«, »Frühaufsteher-Tour« oder »Landleben erfahren«.

Radlerfrühstück nun auch im Programm

Es gebe auch einen Radlergottesdienst, Ausflüge zum Ems-Radweg mit Pkw-Anreise oder Touren zu attraktiven Zielen wie zur Wassermühle Bergkirchen, zum Spielzeugmuseum im Mühlenkreis, zum Klimaturm Buer oder zu den Externsteinen und vieles mehr sowie zu Spargelhöfen oder Bauerncafés in der Region. »Erstmals wurde auch das beliebte ›Radlerfrühstück‹ mit in das Programm aufgenommen, es findet am 5. Juni statt«, so Grund.

Die traditionellen Veranstaltungen rund ums Radfahren dürfen natürlich nicht fehlen. Die größte ist das Bünder Volksradfahren »1000 Räder Bünde«, das am 1. Juli das bereits 20. Mal veranstaltet wird – wie seit einigen Jahren gewohnt auch diesmal gemeinsam mit der integrativen Radtour »Miteinander Radeln«. Parallel findet ein großer Fahrradaktionstag mit vielen Freizeitangeboten auch für Nichtradler im Steinmeisterpark statt.

Die Flyer zum »Bünder Radelsommer 2018« sind ab sofort kostenlos im Stadtmarketingbüro, im Stadtbusbüro sowie im Internet unter www.tourismus-buende.de erhältlich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.