Zahl der Delikte in Bünde steigt laut Polizei deutlich Raddiebe schlagen öfter zu

Bünde (WB). In Bünde wurden von Januar bis Ende Juni 2017 deutlich mehr Fahrräder gestohlen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Zahl stieg in der Halbjahresbilanz der Kreispolizei um 26 auf 103 Fälle. Kreisweit gesehen ist die Zahl der Rad-Diebstähle jedoch leicht rückläufig.

Von Daniel Salmon
Diebe erkennen Gelegenheiten. Daher sollten Räder mit massiven Schlösserin gesichert werden, die auch Seitenschneidern oder ähnlichem Werkzeug standhalten.
Diebe erkennen Gelegenheiten. Daher sollten Räder mit massiven Schlösserin gesichert werden, die auch Seitenschneidern oder ähnlichem Werkzeug standhalten. Foto: Daniel Salmon

In Rödinghausen gab es in diesem Jahr bislang vier Delikte, neun weniger als im ersten Halbjahr 2016. In Kirchlengern waren es sechs, fünf weniger als zum gleichen Zeitpunkt vor einem Jahr.

Die Aufklärungsquote bei solchen Massendelikten sei eher gering. Mehrere Diebstähle wären oft einem kleinen Täterkreis zuzuordnen, erklärt Uwe Maser, Sprecher der Herforder Kreispolizeibehörde. Der Beamte sagt: »Zumeist werden Räder entwendet, die im mittleren Preissegment liegen – also zwischen 400 und 700 Euro kosten.«

Mehr Taten in den Sommermonaten

Eine Häufung von Diebstählen sei in der Regel saisonbedingt in den Sommermonaten von Juni bis September zu beobachten. »Das Wetter ist besser, mehr Menschen sind mit ihren Rädern unterwegs. Daher kommt es in diesem Zeitraum öfters zu Taten«, sagt Maser.

Schwerpunkte für Diebstähle seien auf Bünde bezogen der Innenstadtbereich, die Schulen, der Bahnhof und der Freibadparkplatz. »Die Täter nutzen die Gelegenheiten aus, die sich ihnen bieten. Etwa wenn ein Rad schlecht gesichert oder gar nicht abgeschlossen ist.« In Erinnerung ist dem Polizeisprecher in diesem Zusammenhang ein Fall aus dem April diesen Jahres geblieben. Damals hatte ein Zeitungsausträger sein Rad nur kurz unbeaufsichtigt an der Bustedter Straße stehen lassen, um Prospekte in einer Nebenstraße auszuteilen. Nach fünf Minuten kehrte er zurück, sein Rad war zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr da.

Räder kennzeichnen

Aus Sicht des Beamten kämen für Raddiebstähle zwei Tätergruppen infrage. »Diejenigen, die Räder schnell weiterverkaufen um rasch an Geld zu kommen. Und solche, die die Täter ins Ausland schaffen und erst dort veräußern.«

Maser rät Bürgern, die ein gebrauchtes Fahrrad erwerben wollen dazu, sich die Rahmennummer zu notieren. »Dann können sie bei einer Polizeidienststelle vor dem Kauf zunächst kontrollieren lassen, ob es sich eventuell um Diebesgut handelt.« Viele Radhändler böten außerdem die Möglichkeit an, schon beim Erwerb ein Rades eine Individualkennzeichnung in den Rahmen gravieren zu lassen. »So eine Maßnahme macht es für Diebe schwer, teure Spezialanfertigungen wieder zu veräußern.«

Generell empfiehlt der Beamte, Räder im oberen Bereich des Rahmens abzuschließen: »So erkennen vorbeilaufende Passanten eventuell, ob sich jemand unbefugt an einem Rad zu schaffen macht.«

Polizei gibt Tipps

Die Polizei rät, Räder mit möglichst massiven Schlösser zu sichern, die nicht mit einem Seitenschneider oder ähnlich Werkzeugen zu knacken sind. Bügel- und Panzerkabelschlösser eigneten sich hier besonders gut. Weiterhin sollte das Fahrrad an einen festen Gegenstand angebracht sein, etwa an einer Laterne oder einem Fahrradständer, damit Diebe das Gefährt nicht wegtragen können. Radler sollten auch vermeiden, Zweiräder unnötig lange an Brennpunkten – etwa am Bahnhof oder am Freibad – stehen zu lassen.

Bei einem Diebstahl sollte eine Anzeige bei der Polizei erstattet werden. Dazu ist es ratsam, alle vorhandenen Dokumente mitzubringen, etwa die Rechnung, auf der in der Regel auch die im Rad eingestanzte Rahmennummer vermerkt ist. Die Daten können im System vermerkt. Werden bei Einsätzen Räder sichergestellt, können deren Rahmennummer überprüft und abgeglichen werden. Mittlerweile gibt es auch eine kostenlose Fahrradpass-App der Polizei, mit der alle für die Identifizierung wichtigen Daten gespeichert und bei Bedarf abgerufen werden können.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.