Feste und Aktionen in vielen Ortsteilen Start in den Mai gefeiert

(WB). Tanzend oder mit einer Bratwurst in der Hand, fast immer aber unter einem Maibaum haben am Wochenende viele Bürger den Mai begrüßt. Im gesamten Bünder Land hat es Maifeiern gegeben.

Von Annika Tismer
In der Siedlung Honigbeutel in Häver stellen die Nachbarn seit fast 15 Jahren einen Maibaum auf. Bei kühlen Getränken und Bratwurst wird anschließend die Nachbarschaft gepflegt. Im gesamten Bünder Land ist der Mai am Wochenende mit unterschiedlichen Veranstaltungen begrüßt worden.
In der Siedlung Honigbeutel in Häver stellen die Nachbarn seit fast 15 Jahren einen Maibaum auf. Bei kühlen Getränken und Bratwurst wird anschließend die Nachbarschaft gepflegt. Im gesamten Bünder Land ist der Mai am Wochenende mit unterschiedlichen Veranstaltungen begrüßt worden. Foto: Annika Tismer

Kräftig in den Mai getanzt wurde auf dem Festplatz in Holsen. Seit Jahren ist die Zeltfete des VfL Holsen eine der größten im Kreis Herford. Gemeinsam mit den DJs Markus Kowalewsky und Niklas Wüllner wurde hier bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Unter dem Motto »Reise durch Europa« stand unterdessen die Party im Tanzhaus Marks. »Wir haben landestypische Speisen und werden natürlich in erster Linie zum Tanz einladen«, sagte Peter Marks. Etwa 180 Gäste haben hier mit gefeiert.

Einer der ersten Maibäume, der in diesem Jahr aufgestellt wurde, gehörte der Nachbarschaft vom Honigbeutel aus Häver. Seit fast 15 Jahren wird hier bei kühlen Getränken und Gegrilltem gemeinsam gefeiert. Einen Tag später war es auch in Südlengern auf dem Festplatz am Schimmelkamp soweit. Neben Spielaktionen für die Kleinsten und einem Imbiss für die Großen gestalteten einige Vereine das Rahmenprogramm. Es gab Musik vom Posaunenchor und ein DJ spielte aktuelle Hits. Liebevoll geschmückt worden war der Maibaum bereits im Vorfeld vom AWO-Kindergarten.

Eher im kleinen Rahmen wurde der Spradower Maibaum aufgerichtet. »Wir wollten einfach gemütlich Beisammensitzen«, erklärte Hans-Walter Holthaus vom Verein Spradow 2000. Als die Maikrone hing, wurde auf Bierzeltgarnituren über das Dorfleben geplaudert.

Gemeinsam mit dem Posaunenchor Hosen-Ahle begrüßten die Ahler den Mai. »Wir stellen den Maibaum hier am Jibi-Markt nun schon seit einigen Jahren auf«, erklärte Nora Müller von der Dorfgemeinschaft. Der Posaunenchor spielte Lieder zum Frühjahr, daneben wurden aktuelle politische Themen diskutiert.

Auch in Muckum hat es nach einjähriger Pause wieder ein Maibaumfest gegeben, im Gasthof Niedermeier wurde zur Musik von DJ Dietmar Zentner getanzt und gegen Mitternacht eine Maikönigin gewählt. Bereits einige Tage vorher hatte die Dorfgemeinschaft den Maibaum geschmückt.

Eine echte Birke haben die Vogelfreunde aus Gewinghausen auf dem Hof Caspelherr aufgestellt und mit bunten Bändern verziert.

Ausfallen musste das Trommeln in den Mai in Rödinghausen. Aufgrund der zunächst eher schlecht gemeldeten Wetterbedingungen hatten die Organisatoren die Veranstaltung kurzfristig abgesagt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.