Wertheraner Kisten-Prozess vorm Landgericht: Angeklagter zieht alte Aussage plötzlich zurück
„Ich wollte nur meine Ruhe haben“

Werther (WB) -

Überraschende Wende im Verfahren um den massenhaften Gemüsekistendiebstahl bei der Kartoffelmanufaktur Pahmeyer: Anstelle der eigentlich eingeplanten Plädoyers ließ der 41-jährige auf frischer Tat erwischte Angeklagte am Freitag über seinen Verteidiger eine Einlassung verlesen. Von Johannes Gerhards
Freitag, 30.04.2021, 17:05 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 30.04.2021, 17:05 Uhr
Symbolfoto Foto: Thomas F. Starke
An den bisherigen Verhandlungstagen vor dem Bielefelder Landgericht hatten sich alle drei Beschuldigten nicht zum Tathergang geäußert. »Ich habe das Gefühl, dass auch die beiden anderen verurteilt werden sollen«, begründete der Harsewinkeler seinen Gesinnungswandel und das Abweichen von der bisherigen Prozessstrategie. Bei der polizeilichen Vernehmung im Anschluss an seine Festnahme habe der involvierte Beamte massiven Druck ausgeübt. Schließlich sei er bereit gewesen, alles auszusagen, nur um Ruhe zu haben, bekannte der Angeklagte. Auch die Namen der beiden Mitangeklagten habe ihm der Kriminalbeamte in den Mund gelegt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7944016?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7944016?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F
NRW plant Öffnungen für Gastronomie und Handel
Karl-Josef Laumann (r.,CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen und und Andreas Pinkwart (FDP), Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen während einer Pressekonferenz am Mittwoch.
Nachrichten-Ticker