P+P testet am Montag alle Mitarbeiter - Autokorso „Freie Fahrt für Grundrechte“ in Melle
Inzidenz in Werther deutlich angestiegen

Werther/Melle -

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Werther ist am Wochenende von zuletzt 79 auf 140 hochgeschnellt, was womöglich auch mit neuen Fällen beim örtlichen Fällen beim Rohrwerk von P+P zu tun. Derweil ist in Werthers Nachbarstadt ein Autokorso mit dem Motto „Freie Fahrt für Grundrechte“ durchgeführt worden. Von Stefan Küppers
Sonntag, 11.04.2021, 18:08 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 11.04.2021, 18:08 Uhr
Die Zahl der positiven Corona-Fälle ist in Werther zuletzt angestiegen. Foto: dpa Hendrik Schmidt
Die Sieben-Tage-Inzidenz in Werther ist am Wochenende vergleichsweise sprunghaft angestiegen von 79,1 auf 140,6, womit Werther ziemlich genau den aktuellen Durchschnittswert im Kreis Gütersloh erreicht (140,3). Die Corona-Statistik des Kreises Gütersloh weist am Sonntag 45 aktuelle infizierte Fälle in Werther aus. Am Vortag waren es laut Kreis-Statistik noch 39 Fälle.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7911157?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7911157?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F
NRW plant Öffnungen für Gastronomie und Handel
Karl-Josef Laumann (r.,CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen und und Andreas Pinkwart (FDP), Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen während einer Pressekonferenz am Mittwoch.
Nachrichten-Ticker