Bürgerradweg zwischen Schröttinghausen und Häger wird eröffnet
300 Meter fehlen am Lückenschluss

Werther-Häger/Schröttinghausen (WB) Was vor 30 Jahren mit ein paar zaghaften Gedanken begann, ist nun Realität geworden. Bis auf eine kleine Lücke gibt es einen durchgängigen Radweg entlang der Schröttinghauser Straße zwischen Bielefeld und Werthers Stadtteil Häger.

Sonntag, 06.09.2020, 17:53 Uhr aktualisiert: 06.09.2020, 17:56 Uhr

100 Gäste wollen Einweihung miterleben

Mehr als einhundert Menschen haben sich anlässlich der Eröffnung auf dem Sportplatz in Schröttinghausen versammelt, darunter kommunalpolitische Vertreter beider Städte und der hiesige Landtagsabgeordnete Georg Fortmeier (SPD). Vor nunmehr vier Jahren gründeten Martina Gödde und Renate Althoff die Initiative Bürgerradweg, erstere zuständig für den Kontakt zu Radvereinen wie ADFC, Critical Mass und Radentscheid; letztere als Vorsitzende war Ansprechpartnerin für Politik und Verwaltung.

»Werther war uns immer einen Schritt voraus«, betont Renate Althoff in Bezug auf Haushaltsgelder und die Beantragung von Landesmitteln. Dafür hatte die Initiative beim Thema Grunderwerb die Nase vorn. Lediglich für das Siek im Bereich der noch zu schließenden Lücke, die zum größten Teil auf Wertheraner Gebiet liegt, fehlt derzeit noch eine praktikable Lösung, die auch den Belangen des Naturschutzes gerecht wird.

„Habt ihr Visionen, sucht euch Mitstreiter.“

»Ohne Unterstützung von allen Seiten kann man so ein Projekt nicht stemmen«, sagt Renate Althoff, und ihre Stellvertreterin Martina Gödde ermutigt die Anwesenden mit den Worten: »Habt ihr Visionen, sucht euch Mitstreiter! « Auch Paul John als Bezirksbürgermeister von Dornberg schlägt in die gleiche Kerbe: »Zusammen sind wir stark und können etwas erreichen«. Über Stadtgrenzen hinweg habe man an einem Strang gezogen und nie aufgegeben.

Werthers Bürgermeisterin Marion Weike lobt das »außerordentlich großartige ehrenamtliche Engagement« der Bürger. Allerdings seien weder Bielefeld noch Werther zuständig, denn bei Landstraßen ist das Land NRW der Baulastträger. »Wir haben unendlich viel Verwaltungskraft und Steuergeld aus Werthers Haushalt investiert, das nun an anderer Stelle fehlt«, bemängelt Marion Weike. Sie ruft ihre potentiellen Nachfolger im Publikum auf, derartige Fehler nicht noch einmal zu machen. Beim Thema Grunderwerb könne man sich die Zähne ausbeißen, das Land habe da im Rahmen eines Planfeststellungsverfahrens ganz andere Möglichkeiten.

Neu installierte Servicestation am Radweg

Jetzt wünscht sich die Bürgermeisterin, dass viele Bürger den Radweg nutzen und dadurch die Ortsteile Schröttinghausen und Häger näher zusammen rücken. Georg Fortmeier erinnert mit dem Zitat von Johannes Rau »Stadt und Land – Hand in Hand« daran, dass es im großen NRW zahlreiche miteinander konkurrierende Projekte gebe. Letztlich entscheidend sei das Engagement einzelner Bürgerinnen und Bürger, die »Druck machen und die Luft dazu haben«.

Luft holen können sich Radfahrer auch bei der neu installierten Servicestation an der Strecke. Martina Gödde bedankt sich bei den Grundstückseigentümern für den Standort und nimmt gerne Spenden von der Bezirksvertretung Dornberg und dessen SPD Ortsverein entgegen. Entlang der fertig gestellten Strecke sind diverse Verpflegungsstationen für Fußgänger und Radler eingerichtet, die das neue knapp zwei Kilometer lange Teilstück erkunden wollen. Am Stand vom Dorfladen Häger gibt es Kaffee und Kuchen, auf dem Sportplatz des SV Häger Getränke und Torwandschießen für Kinder. Die in Folge des Windradbaus ausgelegten Stahlplatten trüben zwar den Fahrgenuss – hier ist eine Lösung aber in absehbarer Zeit in Sicht, sobald die schweren Baumaschinen das Gelände verlassen haben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7569935?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F
Gerhard Weber ist tot
Moderunternehmer Gerhard „Gerry“ Weber ist in der Nacht vom 23. auf den 24. September verstorben. Foto: Hans-Werner Buescher
Nachrichten-Ticker