Ensemble Opus Arte lädt zum etwas anderen Opernsommer nach Werther ein
Kleiner, aber mit großem Herz

Werther (WB). Auch wenn die Picknickdecke in diesem Jahr zu Hause bleiben muss – der Wertheraner Opernsommer mit dem Chor Opus Arte soll auch in abgespeckter Form ein Konzerterlebnis werden. Denn auf eines dürfen sich die Musikfreunde allemal freuen: Am Samstag, 22. August, sollen im Innenhof des Hauses Werther zahlreiche Stücke aus Musical und Operette erklingen. Und wenn’s schon kein Picknick gibt, dann soll es an diesem Tag aber gleich zwei Konzerte geben.

Dienstag, 04.08.2020, 03:00 Uhr aktualisiert: 04.08.2020, 05:03 Uhr
Prachtvoll: Der Damenchor von Opus Arte ist seit Jahren die beständige und stimmlich ausgewogene Grundlage für die musikalischen Ideen von Reiner Beinghaus. Das Bild zeigt einen der vergangenen Auftritte vor dem Haus Werther. Foto: Eische Loose

Corona sorgt für verschärfte Bedingungen: War in den vergangenen Sommern das Opus-Arte-Konzert am Haus Werther untrennbar auch mit dem gemütlich-stilvollen ausgiebigen Pausen-Picknick unter Bäumen im angrenzenden Garten verbunden, so muss diese liebgewonnene Gewohnheit aus Hygiene- und Sicherheitsbedingungen diesmal ausfallen – Stichwort Abstand.

Selbst ein Gläschen mitbringen

Doch Not macht erfinderisch und spornt die Organisatoren nur noch zusätzlich an: Chorleiter und Countertenor Reiner Beinghaus zitiert die Liedzeile „One hand, one heart“ („Eine Hand, ein Herz“) aus dem Musical „West Side Story“: „Wenn viele Hände zu einer werden, können wir auch genügend Neues schaffen. Mit neuen Strategien können wir der Coronakrise die Stirn bieten.“ Und ein Gläschen zu trinken dürfe man zumindest selbst mitbringen, räumt er ein.

Anstelle des sonst gewohnten langen Abends wird es diesmal zwei jeweils einstündige Konzerte geben: Das erste beginnt um 16 Uhr (Einlass erst ab 15.30 Uhr), das zweite Konzert beginnt um 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr). Pro Konzert werden maximal etwa 50 Besucher im Innenhof an der Schloßstraße Platz finden. „Das kann auch mit Abstand sehr gemütlich werden“, findet Beinghaus. An die Abstandsvorgaben muss sich natürlich auch Opus Arte selbst halten; daher werden diesmal nur etwa 15 Mitglieder auftreten, „teils auf der Bühne und teils im Haus Werther selbst, aus den Fenstern heraus singend“, kündigt der Chorleiter an. Und weil eine Stunde ein strafferes Programm als sonst erfordert, gibt es Auszüge aus dem Opus-Arte-Programm: „Es soll vor allem beschwingt und fröhlich werden, teils lustig, teils romantisch, mit großem Herz“, nimmt er noch einmal auf die „West Side Story“ Bezug.

Erster Auftritt seit Monaten

Es ist der erste öffentliche Auftritt des Ensembles seit Monaten. Geprobt wurde nur im kleinen Kreis bei Reiner Beinghaus auf der Deele. Umso größer ist die Freude nun auf den 22. August. Die Veranstalter bitten darum, nach jedem Konzert den Innenhof zügig wieder zu verlassen. „Denn nach jeder Aufführung wird alles gründlich desinfiziert“, erklären Christiane Richter vom Haus Werther und Bürgermeisterin Marion Weike.

Karten gibt es nur nach Anmeldung, entweder unter Telefon 0 54 25/95 41 41, per E-Mail an opus-arte@t-online.de oder per sms/WhatsApp an 0172-5125647.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7520021?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F
Flughafen Paderborn/Lippstadt stellt Insolvenzantrag
Der Flughafen Paderborn/Lippstadt in Büren-Ahden. Foto: Jörn Hannemann/Archiv
Nachrichten-Ticker