Autofahrerin entdeckt von Straße aus rechtzeitig Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus am Hapkenberg Hausbewohner ahnten nichts von der Gefahr

Werther-Rotingdorf  (WB/SKü). Glimpflich ist am späten Sonntagabend ein Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus direkt vorgelagert zum denkmalgeschützten Hapkenhof am Hapkenberg ausgegangen. Einer aufmerksamen Autofahrerin auf der Borgholzhausener Straße war es dabei zu danken, dass der Brand auf einer Gästetoilette in einer Wohnung überhaupt rechtzeitig entdeckt wurde. Denn die Bewohner hatten bis dahin nichts von der Gefahr mitbekommen.

Ein Großaufgebot der Feuerwehr ist am späten Sonntagabend am Hapkenberg, um einen Zimmerbrand zu löschen. Eine Autofahrerin hat das Feuer bemerkt.
Ein Großaufgebot der Feuerwehr ist am späten Sonntagabend am Hapkenberg, um einen Zimmerbrand zu löschen. Eine Autofahrerin hat das Feuer bemerkt. Foto: Feuerwehr Werther

Um 23.44 Uhr wurde die Feuerwehr Werther mit allen Löschzügen zu einem Zimmerbrand in Rotingdorf alarmiert. Gemeldet worden war ein Brand mit einer vermissten Person. Die vorbeifahrende Pkw-Fahrerin hatte einen Feuerschein an einem der Fenster im ersten Obergeschoss gesehen. Wegen der zunächst unklaren Lage waren zusätzlich zu den 57 Wertheraner Einsatzkräften auch die Drehleiter der Feuerwehr Halle vor Ort und der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt-Fahrzeug.

„Die vermisste Person befand sich noch in einem rauchfreien Teil der Wohnung, hatte aber den Brand bisher nicht bemerkt“, schildert Werthers Löschzugführer Rainer Ermshaus. Der Rettungsdienst konnte bei dem geretteten Bewohner glücklicherweise keine Verletzungen durch Brandrauch feststellen. Fünf weitere Bewohner hatten das Haus bereits beim Eintreffen der Rettungskräfte verlassen, blieben unverletzt.

Das Feuer war auf einen Bereich am Fenster eines kleinen Nebenraumes begrenzt geblieben und konnte durch den unter Atemschutz eingesetzten Trupp schnell gelöscht werden. Anschließend wurden die Räume mit Lüftungsgeräten der Feuerwehr belüftet und Nachkontrollen mit einer Wärmebildkamera durchgeführt.

Der Einsatz war um 2 Uhr beendet. Zur Brandursache und Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7175354?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F