Bei Crash auf der Engerstraße in Werther hatten Insassenviel Glück: Es blieb beim Blechschaden. Bei Rot über die Ampel

Werther (WB/kg). Eine Menge Glück im Unglück hatten Samstagmorgen die Beteiligten bei einem Unfall mitten in Werther: Auf der Kreuzung Engerstraße/Bahnhofstraße/Speckfeld sind gegen 5.30 Uhr ein mit zwei Personen besetzter BMW 523 und ein Kleinwagen zusammengeprallt.

Auf mindestens 15.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden an dem BMW, dem der VW UP die Vorfahrt genommen hat.
Auf mindestens 15.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden an dem BMW, dem der VW UP die Vorfahrt genommen hat. Foto: Klaudia Genuit-Thiessen

Der 23-jährige Fahrer des VW Up mit Bielefelder Kennzeichen, der aus Richtung Enger kam und Richtung Ampelkreuzung unterwegs war, hatte das Rotlicht übersehen, wie die Polizei mitteilte. Ein von rechts kommender 56-jähriger Wertheraner, der mit seiner 52-jährigen Beifahrerin geradeaus in die Bahnhofstraße fahren wollte, konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch die Wucht der Kollision ist der VW Up meterweit über die Fahrbahn katapultiert worden und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 25.000 Euro. Am Kleinwagen entstand Totalschaden. Die Insassen der beiden Fahrzeuge blieben unverletzt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7099567?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F