200 Kinder besuchen das 20. Spielfest des TV Werther
So macht Bewegung Spaß

Werther (WB). Für Jonathan geht es am Sonntag hoch hinaus. Fast bis unter die Decke der Sporthalle der PAB-Gesamtschule wagt er sich, als dort die 20. Auflage des großen Spielfests stattfindet.

Montag, 04.03.2019, 08:45 Uhr aktualisiert: 04.03.2019, 08:50 Uhr
Lena (7) bahnt sich den Weg durch den Dschungel aus Seilen, der zwischen Barren gespannt ist. Foto: Sara Mattana

Spielfest TV Werther

1/12
  • Spielfest TV Werther
Foto: Sara Mattana
  • Foto: Sara Mattana
  • Foto: Sara Mattana
  • Foto: Sara Mattana
  • Foto: Sara Mattana
  • Foto: Sara Mattana
  • Foto: Sara Mattana
  • Foto: Sara Mattana
  • Foto: Sara Mattana
  • Foto: Sara Mattana
  • Foto: Sara Mattana
  • Foto: Sara Mattana

Denn der TV Werther hat sich auch in diesem Jahr wieder ordentlich ins Zeug gelegt, um allen Wertheraner Kindern einen spannenden Nachmittag auf dem Indoor-Spielplatz zu ermöglichen. Damit dieser aber überhaupt entstehen konnte, haben die Mitglieder der Turn-, Judo-, Handball- und Rhönradgruppen mit angepackt und nicht nur Spielstationen aufgebaut, sondern auch den ganzen Nachmittag über für die Sicherheit der Kinder gesorgt. So lässt Sportlerin Lilly Kampmann Jonathan nicht aus den Augen, als er am Seil gesichert die Kletterwand erklimmt und seinen Eltern von oben aus stolz zuwinkt.

17 Stationen zwischen Balancieren, Hüpfen und Dosenwerfen

Etwa 200 Kinder flitzen an diesem Tag durch die Sporthalle, und damit sie auch keine der insgesamt 17 Stationen übersehen, drückt Organisatorin Uta Entgelmeier jedem Teilnehmer einen Laufzettel in die Hand. Um darauf Stempel sammeln zu können, müssen sich die Besucher an vielen Stationen ganz schön ins Zeug legen.

So ist sowohl beim Balancieren auf dem Barren als auch beim Dosenwerfen höchste Konzentration gefragt. Und dass auch der Seil-Dschungel leichter aussieht als er ist, stellt die siebenjährige Lena fest.

Auf allen Vieren krabbelt und klettert sie durch die kreuz und quer gespannten Seile, bevor sie sich an der nächsten Station wieder ein wenig entspannen kann – schließlich lässt es sich auf großen Tellerschaukeln ganz gut erholen.

Bei Kindern früh die Freude am Sport wecken

Ein echtes Highlight ist aber auch im Jubiläumsjahr des Spielfests wieder die kunterbunte Hüpfburg. Auf Rutschen, blauen Nilpferden und farbenfrohen Klettertürmen können sich die Kinder dort austoben.

Unterstützung bei der Anschaffung der Materialien bekam der Turnverein Werther in diesem Jahr sowohl vom heimischen Familienzentrum Fam.o.S. als auch von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Denn während beim Spielfest natürlich in erster Linie der Spaß im Vordergrund steht, sollen die Kinder auf diese Weise auch an Bewegung herangeführt werden und Freude am Sport haben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6440908?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker