Neues Programm für 2018: VHS Ravensberg lädt TV-Moderatorin zur Lesung Humor á la Westermann

Altkreis Halle (WB). Die Publikumsrenner im Frühjahrsprogramm der VHS Ravensberg, die Vorträge der Reihe »Länder und Menschen«, bekommen prominente Konkurrenz: Christine Westermann kommt nach Halle.

Von Klaus-Peter Schillig
Die Fachbereichsleiter Sylvia Feld (von links), Claudia Kukulenz und Daina Lechthoff stellen zusammen mit VHS-Leiter Hartmut Heinze das Programm für das Frühjahrssemester 2018 der Volkshochschule Ravensberg vor.
Die Fachbereichsleiter Sylvia Feld (von links), Claudia Kukulenz und Daina Lechthoff stellen zusammen mit VHS-Leiter Hartmut Heinze das Programm für das Frühjahrssemester 2018 der Volkshochschule Ravensberg vor. Foto: Klaus-Peter Schillig

Die bekannte TV-Moderatorin (»Zimmer frei«), Literaturexpertin und Autorin liest am 19. März auf Einladung der Volkshochschule in der Kreissparkasse aus ihrem Buch »Manchmal ist es federleicht«. Darin geht es gewohnt humorvoll um die kleinen und großen Abschiede.

Programmheft lädt zum Stöbern ein

Ansonsten geht es im VHS-Programm nicht um Publikumsrenner, sondern vorrangig um Bildung. Insgesamt mehr als 400 Angebote gibt es im Frühjahrs-Semester, darunter 50 Vorträge und 20 Beratungen. »Es lohnt sich, zu stöbern. Man stößt meist auf Dinge, mit denen man nicht gerechnet hat«, wirbt VHS-Leiter Hartmut Heinze für den Griff zum gedruckten Programmheft, das in 11.000-facher Ausfertigung in vielen Geschäften, allen Banken und Rathäusern ausliegt. Anmeldungen sind auf allen Wegen ab sofort möglich, sowohl online als auch persönlich.

Christine Westermann liest in Halle aus ihrem Buch. Foto: dpa

Neben Christine Westermann gibt es im Frühjahr noch eine prominente Referentin: die bekannte Journalistin Hilal Sezgin wird am 11. April in Steinhagen ihre These zum politischen Geschehen und Umbruch vertreten: »Nichtstun ist keine Lösung«. Und in Hesselteich hält am 26. April der »Dorfpapst« Professor Dr. Gerhard Henkel ein Plädoyer unter dem Titel »Rettet das Dorf«.

»Sieben Wochen ohne Zucker«

Nähen und Stricken sind wieder in, weshalb Fachbereichsleiterin Sylvia Feld auch dazu wieder Kurse ins Programm genommen hat. Bei ihr wird allerdings auch Fitness groß geschrieben. Die kann man sogar mit dem Baby durchziehen. Oder es mal »Sieben Wochen ohne Zucker« versuchen.

Claudia Kukulenz und Daina Lechthoff haben im Sprachenbereich einen englischen Vortrag von Claudia Mennecke über deren Reise von Nottingham nach Liverpool zu bieten, außerdem eine Englisch-Intensivwoche in den Osterferien, die auch als Bildungsurlaub anerkannt wird. Wer sich mit den ersten Worten und Redewendungen auf Niederländisch versuchen will, kann nach dem Kurs gleich die Steinhagener Fahrt in die Partnerstadt Woerden mitmachen und dort auf dem Markt um Käse verhandeln. Der Russisch-Kursus mit »Fifa-Special« für die Fußball-WM beinhaltet allerdings keine Eintrittskarten.

Großes Beratungsangebot

Überhaupt sind kompakte Kurse für den Urlaub im Ausland überaus begehrt. Die gibt es in Englisch, Französisch, Italienisch oder Griechisch und an einem Wochenende in Japanisch. Da geht es aber in erster Linie um Grundzüge, Schriftzeichen und Landeskunde.

Umfangreich ist auch das Beratungsangebot der VHS, wenn es um berufliche Weiterbildung geht. Hier erfährt man, wie man beispielsweise zum Bildungsscheck oder zur Bildungsprämie kommt oder an Mittel aus dem Topf für berufliche Entwicklung. Dieser Fachbereich bietet auch viele neue EDV-Anwenderkurse und erstmals auch eine Zusammenarbeit mit »Digital-Courage« aus Bielefeld für eine Linux-Install-Party.

Ausgeweitet worden ist die »Junge VHS« für Kinder und Jugendliche. Sie bietet unter anderem einen Workshop für alle, die kurz vor dem Schulabschluss stehen und noch nicht weiterwissen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.