350 Zuhörer feiern in Werther den Geburtstagschor »Mondo Musica« Das Publikum auf Anhieb erobert

Werther (WB). Stehende Ovationen als Geburtstagsgeschenk: Das Konzert, das Sopranistin Claudia Oddo und der von ihr gegründete Chor »Mondo Musica« anlässlich des fünfjährigen Bestehens gegeben haben, hat das Publikum am Samstagabend in der Böckstiegel-Aula verzaubert. Die Akteure wurden erst nach zwei Zugaben entlassen.

Die bekannte Arie »Habanera« aus Bizets Oper Carmen gleich nach Abbas »Mamma Mia« in einem Konzert? Offenbachs »Barcarole« neben »Sister Act«? Für »Mondo Musica« kein Problem. Die Mischung, die der 20-köpfige Chor präsentierte, war vielfältig, aber keinesfalls beliebig und kam beim Publikum bestens an.

Enormes Repertoire

Die in Bielefeld geborene Sopranistin mit italienischen Wurzeln und ihre (erwachsenen) Schüler haben sich in den vergangenen Jahren ein enormes Repertoire erarbeitet – von Pop über Musical, Oper bis hin zu schwierigen sakralen Stücken. Einen Querschnitt davon gab es am Samstag zu hören. Am Klavier glänzte dabei Karin Kurzeja, Musiklehrerin am Evangelischen Gymnasium Werther.

Das bestens ausgebildete Ensemble startete mit einem Ausflug in die Welt der Musicals. Bei »Memory«, Welthit aus »Cats«, wurden gleich mehrere Solistinnen ins Szene gesetzt: Birgit Blavius, Manuela Dickenhorst, Petra Finke, Felicitas Gellermann und Ingeborg Zumpe brillierten. Es folgte ein Potpourri der bekannten Melodien aus Bernsteins »Westside Story«.

Ein kleiner »Gefangenenchor«

Ein Chor, der Stücke in zehn verschiedenen Sprachen singt, wie Claudia Oddo dem Publikum zwischendurch erzählte, hat gern auch Schwedisches im Gepäck: Eine Hommage an Abba folgte mit »Mamma mia« und der »Dancing Queen«.

Nach der Pause nahm der Chor ein wenig das Tempo raus und präsentierte Klassiker aus der Welt der Oper. Und er bewies, dass er auch mit nur 20 Sängerinnen und Sängern »Va pensiero«, den Gefangenenchor aus Verdis »Nabucco«, beeindruckend zu interpretieren versteht. Viel Applaus erntete auch das Männertrio Ole Weigelt (Tenor), Oliver Diekmann (Bariton) und Christof Lachetta (Bass) mit seinem Vortrag von »Belle« aus dem Musical »Notre Dame de Paris«.

Zum Abschluss schlüpfte Claudia Oddo in die Rolle von Bizets »Carmen«, und nicht nur stimmlich verkörperte sie die verführerische Zigeunerin, die das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinriss. Viele Zuhörer waren sich einig: Diesen Chor möchten sie öfters in Werther hören.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.