Nach Hochzeitsfeier mit Corona-Verstößen in Versmold große Anzeige geschaltet
Mennoniten-Gemeinde erbittet Vergebung

Versmold/Altkreis Halle -

Mit einer großen Zeitungsanzeige erbittet die Mennoniten-Brüdergemeinde in Versmold nach einer so nicht genehmigten Hochzeitsfeier die Bürger um Vergebung. Von Stefan Küppers
Sonntag, 02.05.2021, 19:22 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 02.05.2021, 19:22 Uhr
Eine Hochzeitsfeier in der Mennoniten Brüdergemeinde in Versmold am 17. April 2021 entsprach nicht den festgelegten Corona-Regeln. Die Gemeinde hat jetzt in einer großen Anzeige Bürger um Vergebung gebeten. Foto: dpa
Nach der massiven öffentlichen Kritik an einer in der durchgeführten Form nicht genehmigten Hochzeitsfeier in der Mennoniten-Brüdergemeinde Versmold-Bockhorst hat der Vorstand der Gemeinde öffentlich die Bürger von Versmold und des Kreises Gütersloh um Vergebung gebeten. In einer Tageszeitung wurde am Wochenende eine großflächige Anzeige geschaltet mit der fettgedruckten Zeile „Wir bitten bei Ihnen herzlichst um Vergebung“. Mit Bezug auf die am 17.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7946525?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516082%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7946525?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516082%2F
NRW plant Öffnungen für Gastronomie und Handel
Karl-Josef Laumann (r.,CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen und und Andreas Pinkwart (FDP), Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen während einer Pressekonferenz am Mittwoch.
Nachrichten-Ticker