Mit CJD-Jugendkammerchor trauert die Stadt um Hans-Ulrich Henning
Versmold stolz gemacht

Versmold (WB). Versmold trauert um Chorleiter Hans-Ulrich Henning. NRW-weit bekannt wurde er beim Sieg des »besten Chors im Westen«. Und auch im Altkreis Halle erinnern sich Musikfreunde gern an seine Auftritte mit dem Vokalquartett „Drops“, das an die Hits der Comedian Harmonists angeknüpft hat.

Dienstag, 06.10.2020, 19:00 Uhr
Bei Musikfestivals wie in Wien im Juli 2016 hat sich der Christophorus-Jugendkammerchor Versmold als musikalischer Botschafter des Altkreises Halle gesehen. Mit Chorleiter Hans-Ulrich Henning sind die Schüler immer gern auf Tournee gegangen.

»Wir sind dankbar, dass wir im vergangenen Jahr gemeinsam mit ihm das 40. Jubiläum des Christophorus Jugendkammerchores feiern konnten«, heißt es in einer Erklärung, die Knud Schmidt und Schulleiter Karsten Jochmann im Namen des CJD-Gymnasiums Versmold veröffentlicht haben.

Am 4. Oktober ist Oberstudienrat i.R. und Chordirektor des Internationalen Chorleiterverbandes ICV, Hans Ulrich Henning, im Alter von 70 Jahren gestorben. Zu den jüngsten Erfolgen, mit denen er über die Grenzen der Region hinaus bekannt wurde, gehört der Sieg beim WDR-Wettbewerb »Der beste Chor im Westen«. Im Jahre 2016 konnten die 40 Sängerinnen und Sänger des vielfach im In- und Ausland ausgezeichneten Christophorus-Jugendkammerchors unter seiner Leitung den ersten Platz erringen.

Ein echter Kulturfaktor

Hans-Ulrich Henning machte seine ersten Chorerfahrungen im Knabenchor der Stiftskantorei Gütersloh. Er studierte von 1969 bis 1974 Schulmusik an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. 1980 schloss er ein fünfjähriges Gesangsstudium an der Musikhochschule Detmold mit der Prüfung zum staatlich geprüften Gesangslehrer ab.

Seit 1979 unterrichtete er am CJD-Gymnasium Musik und Deutsch. Er hat maßgeblich zum Aufbau des musischen Zweigs beigetragen und die musische Arbeit nachhaltig geprägt. Sein Christophorus-Jugendkammerchor, den er über 40 Jahre lang leitete, wurde zum echten Kulturfaktor in Versmold, was nicht zuletzt durch den Eintrag ins Goldene Buch belegt ist. Versmolds Bürgermeister Michael Meyer-Hermann lobte seinerzeit: »So viel Marketing können wir gar nicht machen, wie ihr mit eurem Sieg betrieben habt« und brachte damit den Stolz der ganzen Stadt zum Ausdruck.

Nach Pensionierung weiter aktiv

Auch nach seiner Pensionierung Ende 2016 blieb Hans-Ulrich Henning als Chorleiter aktiv, bevor er Anfang 2020 aus Krankheitsgründen seine Lieblingsbeschäftigung aufgeben musste. Im Psalm 91 heißt es: »Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest«. Mit der Vertonung von Felix Mendelssohn Bartholdy ist es dem Chor oft gelungen, seinen Zuhörern Trost zu spenden.

Mit seinem Engagement hat Hans-Ulrich Henning als Chorleiter bewiesen, dass klassische und geistliche Musik durchaus mit anderen Genres mithalten kann, auch wenn diese lauter und bewegungsfreudiger daher kommen. Generationen von Schülerinnen und Schülern durften durch ihn die Kraft des gemeinsamen Singens, die Bildung der Seele und den Segen einer starken Gemeinschaft erfahren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7620480?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516082%2F
Polizei: Gebäude des Robert Koch-Instituts angegriffen
Eine zerbrochene Fensterscheibe und Rußspuren am Gebäude des Robert Koch-Instituts in der General-Pape-Straße im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg.
Nachrichten-Ticker