Spektakuläres Freiluft-Konzert vor der Sparkassenarena
Ein ganz großes Ding

Versmold (WB/park). Das »größte Event, das es jemals in Versmold gegeben hat« verspricht Michael Lempik. Der Leiter des CJD-Orchesters meint damit ein Freiluft-Konzert anlässlich der Verleihung der Stadtrechte vor 300 Jahren.

Mittwoch, 08.05.2019, 08:00 Uhr
85 Orchestermitglieder werden das Konzert am 22. Juni gemeinsam gestalten. Die große Gruppe setzt sich zusammen aus Mitgliedern des Sinfonieorchesters Warendorf und des heimischen CJD-Orchesters Versmold.

»Schon seit ein paar Jahren gehe ich mit der Idee eines Open-Air Konzertes schwanger. Jetzt wird’s realisiert«, sagt Michael Lempik und strahlt wie ein Honigkuchenpferd. 1000 Karten sind bereits gedruckt. Falsche Bescheidenheit ist insofern fehl am Platz.

Am Samstag, 22. Juni, im Rahmen der 300-Jahr-Feier präsentiert das CJD in Kooperation mit der Stadt Versmold »Symphonic Night – Rock and More«. Leichte Klassik-Kost in Anlehnung an die Londoner »Night of the Proms«, bei der am Ende das Publikum immer mitsingt. »Wir werden das genau so halten. Wer das Konzert besucht, muss somit singfest sein«, schmunzelt nicht ganz ernst gemeint Ideengeber und Hauptverantwortlicher Michael Lempik.

125 Mitwirkende und zwei Stunden Programm

125 Mitwirkende, 85 alleine im Orchester, das sich aus dem CJD- Orchester und dem Sinfonie-Orchester Warendorf speist, eine fünfköpfige Percussion Band, ein Chor, zwei Tanzgruppen und einige Solisten werden sich die Bühne teilen. Die wird vor der Sparkassenarena aufgebaut.

Das zweistündige Programm ist kunterbunt und beginnt mit einem dramatischen Auftakt: »Also sprach Zarathustra«, einer sinfonischen Dichtung von Richard Strauss. Es erstreckt sich von Klassik über Filmmusik bis Rock und Pop. Doch mehr will der Maestro nicht verraten: »Lassen Sie sich einfach überraschen«.

Drei Tage unterrichtsfrei

»Das Besondere an diesem Event ist, dass hier Jung und Alt miteinander musizieren«, sagt Stephanie Liebig, Gymnasiallehrerin des CJD-Gymnasiums Versmold und Pressesprecherin des CJD. »Ich war letztens bei einer Probe und war begeistert von dem konzentrierten Miteinander. Da saßen junge, leger gekleidete Geigerinnen neben musizierenden Ehemaligen, Lehrern und Schülern.«

CJD-Leiter Knud Schmidt betont: »Der musische Bildungsauftrag und die Orchesterarbeit am CJD werden großgeschrieben.« Karsten Jochmann, Direktor des CJD-Gymnasiums, möchte seinen Schülern zusätzlich etwas für ihre Persönlichkeitsbildung mit auf den Weg geben: »Sich zu präsentieren und auch mit Druck umgehen zu können, das ist wichtiger, als eine Stunde Mathe oder Englisch. Denn die beteiligten Schüler und Schülerinnen werden, um dieses Riesenprojekt stemmen zu können, drei Tage vom Unterricht freigestellt.«

Karten zum Preis von 20 Euro gibt es in der Buchhandlung Krüger, (Tel. 05423 28 01) im Bürgerbüro der Stadt Versmold (Tel. 05423/9540) und im Sekretariat des CJD-Gymnasiums (Tel. 05423/ 209400). Einlass ist ab 18 Uhr bei freier Platzwahl, die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6595355?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516082%2F
Vergewaltigungsvorwürfe: Beschuldigter Arzt nimmt sich das Leben
Der Mann saß in der Untersuchungshaft in der JVA Bielefeld-Brackwede. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker