Drei-Kilometer-Verbindung von Casum nach Hesselteich soll folgen Radweg-Lücke geschlossen

Borgholzhausen/Versmold (WB). Der Radweg an der Kreisstraße 23 (Hesselteicher-/Casumer Straße) kann durchgängig befahren werden: Der Kreis hat die Lücke zwischen der Autobahnüberführung und der Versmolder Straße geschlossen.

Die Radwegeanbindung an den südlich gelegenen Frankfurter Weg ist schon in Planung.
Die Radwegeanbindung an den südlich gelegenen Frankfurter Weg ist schon in Planung.

Im Zuge des Neubaus der A 33 musste der Landesbetrieb Straßen kreuzende Verkehrsbeziehungen wieder herstellen, die durch den Neubau getrennt wurden. Das heißt, bestehende Straßen, die die neue A33 Trasse kreuzen, erhielten in diesem Bereich eine Brücke. So auch die K 23, die von Hesselteich nach Oldendorf führt. Nach Fertigstellung der Brücke und eines Radwegeabschnittes nach Norden, fehlten bislang 200 Meter zum nächsten Radweg.

Um hier den Lückenschluss vollziehen zu können, leitete der Kreis vorbereitende Maßnahmen ein und stellte das Stück vergangene Woche fertig. Die K23 verfügt somit jetzt über einen durchgängigen Radweg von der Autobahnüberführung bis zur Versmolder Straße.

Als nächstes nimmt der Kreis den Teil südlich der Autobahn in Angriff. »Die Planung für den Abschnitt, der 2900 Meter lang ist und auf die K 24 münden soll, ist fast beendet«, sagt Paul Holke, Sachgebietsleiter Straßenbau. »Wir können bald in die Grunderwerbsverhandlungen einsteigen.« Da die K 24 (Frankfurter Weg) bereits über einen Radweg verfügt, wäre somit das Radwegenetz südlich der Autobahnüberführung in diesem Bereich vervollständigt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.