Deutsche Glasfaser hat im Außenbereich mit dem Ausbau des Netzes begonnen
Leerrohre liegen bis Sommer

Verl (WB/du). Die Deutsche Glasfaser hat am vergangenen Dienstag im Außenbereich mit dem Ausbau des Netzes begonnen. Das sagte Bernd Meißer vom Fachbereich Tiefbau im zuständigen Fachausschuss.

Freitag, 07.02.2020, 11:27 Uhr aktualisiert: 07.02.2020, 12:00 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa

Die Verlegung der Leerrohre soll im Verler Innenstadtbereich Ende April und in Verl-West Anfang Juli abgeschlossen werden. In den Ortsteilen Sürenheide und in Bornholte seien die Arbeiten bereits beendet. Ausgenommen ist die Bergstraße, weil dort laut Meißner erst Mitte Februar der Straßenausbau startet . In diesem Zuge werden dann auch die Leerrohre fürs Glasfaser verlegt.

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, soll die Verlegung in Kaunitz im Laufe dieses Monats erledigt sein. Für Sende stecke man noch in der Planungsphase. Trotzdem sollen auch diese Arbeiten bis zum Sommer abgehakt sein.

In die Leerrohre werden im Anschluss die Glasfaserkabel eingeblasen. Wie Beigeordneter Thorsten Herbst betonte, sei die Verlegung dann aber noch nicht erledigt. Die Glasfaserkabel müssen noch an die Häuser angeschlossen werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7242801?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F
Explosion in Beirut: Mindestens 50 Tote und 2700 Verletzte
Rauch steigt nach einer Explosion über den Trümmern eines zerstörten Gebäudes auf.
Nachrichten-Ticker