Kult-Koch Arturo Di Giorgio rührt ab Anfang 2020 wieder in Verler Töpfen Arturo (51) kocht bald im Wunnerswat

Verl (WB). Kult-Koch Arturo Di Giorgio rührt bereits ab Anfang des Jahres 2020 wieder in Verler Töpfen. Wie der 51-Jährige auf Anfrage des WESTFALEN-BLATTES bestätigte, beginnt er als Koch im neuen Hotel Wunnerswat (ehemals »Altdeutsche«).

Von Dunja Delker
In dieser Küche im Hotel Wunnerswat wird Arturo Di Giorgio ab 2020 den Kochlöffel schwingen.
In dieser Küche im Hotel Wunnerswat wird Arturo Di Giorgio ab 2020 den Kochlöffel schwingen. Foto: Matthias Kleemann

»Übergangsweise«, wie er selbst sagt. Wie berichtet, will der langjährige Inhaber von Arturo’s Ristorante am Verler Bahnhof nämlich Ende des nächsten Jahres in Verl ein neues Restaurant eröffnen. An der Paderborner Straße 35 soll das ehemalige Wohnhaus umgebaut werden. Der Schwerpunkt soll auf skandinavischer Küche mit mediterranen Elementen liegen. Das so genannte Kaffeemühlenhaus hatte ein Investor im Herbst 2018 erworben. »Derzeit warten wir aber noch auf die Baugenehmigung«, sagt Arturo Di Giorgio.

Nach der Schließung seines Restaurants am Verler Bahnhof (»Tiffany«) hatte der 51-Jährige im »Trentadue« in Augustdorf gearbeitet und an der TV-Sendung »Mein Lokal, Dein Lokal« teilgenommen. Inzwischen kocht er im Divino am Bielefelder Niederwall.

Zwischenzeitlich war Arturo Di Giorgio auch als Koch eines Restaurants im neuen Quartier »Gleis 13« in Gütersloh gehandelt worden. Doch diese Pläne hätten sich zerschlagen, sagte er.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7096016?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F