Rassegeflügelzucht in ihrer reinsten Form – in großer Leistungsschau präsentiert 29 Mal »Vorzüglich«

Verl-Kaunitz (WB). Luca Ottofrickenstein, Mona Sophie Grundmeier und Malte Busche sind zwar mit ihren 11 und 14 Lebensjahren noch sehr jung, doch in Sachen Rassehühnerzucht macht den drei Jugendlichen niemand was vor. Am Samstag hat sich das tägliche Kümmern, Hegen und Pflegen ihrer Tiere bezahlt gemacht, denn das Trio wurde während der Lokalschau in der Ostwestfalenhalle in Kaunitz mit vorzeigewürdigen Auszeichnungen geehrt.

Von Gabriele Grund
Die erfolgreichen Altzüchter und ihre Gratulanten. Die Rassegeflügelschau des Kaunitzer Vereins war am vergangenen Samstag und Sonntag in der Ostwestfalenhalle zu sehen. 850 Tiere waren ausgestellt.
Die erfolgreichen Altzüchter und ihre Gratulanten. Die Rassegeflügelschau des Kaunitzer Vereins war am vergangenen Samstag und Sonntag in der Ostwestfalenhalle zu sehen. 850 Tiere waren ausgestellt. Foto: Gabriele Grund

So erhielt Luca Ottofrickenstein auf seine Zwerg-Niederrheiner ein Kaunitzer Jugendsiegerband. Malte Busche konnte sich über einen Jugendlandesverbandsehrenpreis für seine Altenglischen Zwergkämpfer freuen, Mona Sophie Grundmeier wurde für ihre Zucht der Orientalischen Roller ein Jugendkreisverbandsehrenpreis überreicht.

Mehr als 850 gefiederte Stars waren in der größten Schau im Bereich des Kreisverbandes, ausgerichtet vom Rassegeflügelzuchtvereines Kaunitz, mit der zum zweiten Mal angeschlossenen Hauptsonderschau der Ur- und Kampfhühner zu sehen. Während 450 Tiere von 40 Alt- und 8 Jungzüchtern des 112 Mitglieder starken Geflügelzuchtvereins Kaunitz präsentiert wurden, beteiligten sich 40 Züchter der Sonderschau mit 374 Tieren.

12 Preisrichter sind begeistert

Insgesamt 12 Preisrichter hatten sich die Bewertungstiere angesehen und waren am Ende voll des Lobes über die Gesundheit und Einhaltung der rassespezifischen Vorgaben. Im Ergebnis brachten sie ihre Anerkennung mit der Vergabe von 29 »Vorzüglich«-Höchstbenotungen zum Ausdruck.

Vorsitzender Stefan Grundmeier freute sich über das hohe Niveau. Gleichzeitig dankte er allen Aktiven und Unterstützern, die diese Rassegeflügelausstellung ermöglicht haben. Seit Dienstag war man in der Ostwestfalenhalle damit beschäftigt, alles für diese Veranstaltung vorzubereiten. »Wir haben ein Hobby, das uns 365 Tage im Jahr beschäftigt, denn unsere Tiere müssen ganzjährig betreut werden. Nur so ist ein derart hoher Leistungsstand, wie wir ihn heute erreicht haben, möglich«, erklärte Grundmeier. Michael Helftewes vom Rassegeflügelzucht-Kreisverband gratulierte »zu dieser wunderschönen Schau« und überreichte die Landes- und Kreisverbandsehrenpreise. Josef Dresselhaus als stellvertretender Bürgermeister der Stadt Verl überreicht Kaunitzer Siegerbänder an Marco Pollmeier, Thomas Kaup, Matthias Stroth und Luca Ottofrickenstein.

Katharina Richert wurde ein Ziergeflügelband zuteil. Je einen Landesverbandsehrenpreis erhielten Marco Richert, Stefan Grundmeier, Christian Grundmeier, Sabrina Hollenhorst und Uwe Cordfulland. Nachwuchszüchter Malte Busche wurde ein Jugendlandesverbandsehrenpreis überreicht, Matthias Kühlmann, Heinz Füchtemeier und Maik Ottofrickenstein wurden jeweils mit einem Kreisverbandehrenpreis ausgezeichnet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7087107?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F