Sondersitzung: Gelber Sack, gelbe Tonne oder Wertstofftonne?
Für und Wider abwägen

Verl (WB/ms). Gelber Sack, gelbe Tonne oder Wertstofftonne? Es gibt für alle drei Möglichkeiten Vor- und Nachteile. Beigeordneter Thorsten Herbst sagte im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss am Montag, dass die Verwaltung deshalb keinen Vorschlag machen werde. »Das ist eine politische Entscheidung.« Die Politiker wollen die Entscheidung nicht aus dem Bauch heraus treffen. Einstimmig haben sie beschlossen, das Thema bei einer Sondersitzung zu beraten.

Mittwoch, 09.10.2019, 11:00 Uhr
Die Politiker wollen eine Sondersitzung zur anstehenden Entscheidung: Gelber Sack, gelbe Tonne oder Wertstofftonne? Foto: dpa

Während der gelbe Sack und die gelbe Tonne nur für Leichtstoffverpackungen aus dem Dualen System zugelassen sind, werden in der Wertstofftonne auch Nicht-Verpackungen gesammelt, die aus dem gleichen Material sind.

Thorsten Herbst erläuterte, dass beim gelben Sack kleine »Fehlwürfe« wie Plastik, das nicht aus Verpackungen stammt, toleriert werden. Bei der gelben Tonne kontrolliere das Duale System Deutschland (DSD) schärfer. »Die gelbe Tonne ist nur teurer, wenn die Bürger nicht das Richtige reinwerfen«, sagt Herbst.

Die Wertstofftonne dagegen koste die Stadt 3 Euro pro Jahr und Einwohner. Zusätzlich können Kosten entstehen, wenn die Wertstofftonne dermaßen falsch bestückt wird, dass sie nicht abgefahren wird. »Dann muss die Stadt für die Abfuhr sorgen. Der komplette Inhalt der Tonne ist dann Restmüll. Und der kostet.«

Matthias Humpert (CDU) schlug vor, das Für und Wider der verschiedenen Systeme in einer Sondersitzung zu beraten. Doris Clasbrummel (SPD) ist guten Mutes: »Die Verler sind lernfähig. Die wissen schnell, was wo reingehört.« Jan Böttcher (FDP) hat sich enthalten. Er findet, man spare Plastik, wenn man die Verpackungen gleich in den gelben Sack steckt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6988673?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F
Behinderungen wegen bundesweiter Warnstreiks im Nahverkehr
Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) streiken vor einem BVG Betriebshof in der Stadt.
Nachrichten-Ticker