Mike Meier zu Verl ist neuer Regent des BSV
»Ich dachte: Einen verträgt der noch«

Verl (WB). Alle Gerüchten und Vorschusslorbeeren zum Trotz: Es hat nicht sollen sein, mit der ersten Schützenkönigin zum 50-jährigen Bestehen der Damenkompanie. Erneut regiert ein Mann den Verein: Mike Meier zu Verl, 37 Jahre alt, Waldarbeiter von Beruf.

Dienstag, 06.08.2019, 03:00 Uhr
Mike Meier zu Verl ist neuer König der Bürgerschützen Verl-Bornholte-Sende. Mit dem 202. Schuss hat er den Vogel aus dem Kugelfang geholt. Mit ihm freuen sich Ehefrau Sandra (36) und seine beiden Töchter Laura (8) und Nele (13). Foto: Matthias Kleemann

Als er um 14.07 Uhr den 202. Schuss abgab, schaute er ein wenig überrascht, als der Holzadler zu Boden fiel. Auch wenn es später eilig dementiert wurde, so richtig geplant war das wohl nicht. »Ich schieße immer bis zum Schluss mit«, erklärte der neue Regent. »Ich dachte: Einen verträgt der noch.«

Eben nicht. Dabei ist Mike Meier zu Verl kein unerfahrener König. Schon seit 24 Jahren gehört er den Bürgerschützen an. Im Jahr 2008/09

Schützenfest BSV

1/60
  • Schützenfest BSV
Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann
  • Foto: Matthias Kleemann

war er Jungschützenkönig und im Jahr 2011/12 Jungschützenkaiser.

Meier zur Verls Ehefrau Sarah musste erst geholt werden. »Sie hat heute morgen gesagt ›Lass ihn hängen.‹« Doch als sie am Schützenplatz eintraf, sah man ihr die Überraschung nicht mehr an. Da brauchte Vorsitzender Jörg Brüggemann auch keine tröstenden Worte zu sprechen. Er tat es dennoch: »Nach dem ersten Schock wird sich das legen. Ihr werdet bestimmt ein tolles Jahr haben.«

Als Mike Meier zu Verl am frühen Nachmittag den entscheidenden Schuss abgab, hatte nicht er allein die Vorarbeit geleistet. Denn es gab schon eine weibliche Thronanwärterin, nämlich Melanie Arns. Im Wechsel mit Thomas Steffenfauseweh und ihrem Mann Nico setzte sie dem Königsvogel mächtig zu. Als der gefährlich zu Wackeln begann, spornte sie ihren Gatten an, und zwar mit den Worten: »Jetzt hol ihn runter, sonst gibt’s die Scheidungspapiere.«

Ein schwacher Trost für die emsigen Mitstreiter: Mike Meier zu Verl möchte sie in seiner Throngesellschaft haben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6829853?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F
Behinderungen wegen bundesweiter Warnstreiks im Nahverkehr
Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) streiken vor einem BVG Betriebshof in der Stadt.
Nachrichten-Ticker