Juniors überzeugen bei »Mittwochs in Verl«
Rock’n’Roll-Kids entern die Bühne

Verl (WB). Was für eine tolle Show! Fast 30 Kinder enterten am Mittwochabend mit ihren Plastikgitarren die Bühne und verwandelten »Mittwochs in Verl« in eine fröhlich-lustige Party. Die Coverband »The Juniors« wusste alle Generationen mit ihrer Gute-Laune-Musik zu begeistern.

Donnerstag, 01.08.2019, 13:47 Uhr aktualisiert: 01.08.2019, 13:50 Uhr
Die Verler Rock’n’Roll-Kids enterten die Bühne und sorgten für tolle Stimmung. Mit ihren aufblasbaren »Luft«-Plastik-Gitarren spielten sie zu »Highway to Hell« von AC/DC und »Rockin’ all over the World« von Status Quo. Foto: Andreas Berenbrinker

Mittwochs in Verl mit The Juniors

1/22
  • Mittwochs in Verl mit The Juniors
Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker
  • Foto: Andreas Berenbrinker

»Potenzial zur Tradition« titelte diese Zeitung schon nach der ersten Veranstaltung von »Mittwochs in Verl« vor drei Jahren. Und diese Schlagzeile sollte keine Ente sein. Die von der Werbegemeinschaft ins Leben gerufene Konzertreihe hat sich längst im Verler Veranstaltungskalender etabliert und ist zu einem Selbstläufer geworden. Garant für die gute Resonanz ist auch die Auswahl der Bands, am Mittwoch sorgten »The Juniors« für ausgesprochen gute und entspannte Laune auf der Volksbankwiese.

Ganz so voll wie beim Konzert von » Fools Garden « vor wenigen Wochen war es zwar nicht, aber »The Juniors« müssen sich gewiss nicht hinter der »Lemon-Tree«-Kombo verstecken. Die fünf Musiker aus der Region bewiesen, dass sie nicht einfach nur eine Schützenfest-Tanzkapelle sind. »The Juniors« boten ein äußerst breites musikalisches Repertoire und hatten zudem einen Trumpf in der Hand. Im Gegensatz zu Fools Garden, die im Halbplayback spielten, war bei »The Juniors« alles echt, live und handgemacht. Deutscher Schlager, Evergreens, Partymucke oder Top-40-Songs – die drei Herren und zwei Damen spielten querbeet alles, was das Publikum kennt, liebt und was es mitsingen kann. Das mag Mainstream sein, aber es kommt an.

Neben musikalischer Professionalität an ihren Instrumenten und im Gesang zeigten »The Juniors« auch ein großes Herz für die vielen Kinder auf der Wiese. Die Mädchen und Jungen durften auf die Bühne, bekamen aufblasbare bunte Plastikgitarren und rockten zu »Highway to Hell« von AC/DC und »Rockin’ all over the World« von Status Quo. Viele fröhlich-lachende Gesichter, ein toller Anblick, der das Eis am Mittwochabend endgültig zum Schmelzen brachte.

Das Publikum schunkelt

Mit dem Schlager »Tränen lügen nicht« von Michael Holm beendeten die Verler Rock’n’Roll-Kids ihren Auftritt und sorgten für Schunkeleinlagen im Publikum. »Mit dem Song sagen wir den Rockbusters den Kampf an«, sagte Juniors-Gitarrist Frank Pepping augenzwinkernd. Die Rock-Coverband aus Beelen ist am 14. August zum Abschluss der diesjährigen Reihe von »Mittwochs in Verl« am Ölbach zu Gast.

»Wir genießen es hier total, es ist Urlaub, Sommer und wir treffen Freunde und Bekannte«, sagen die Geschwister Isabel und Marietta Arens. Und auch Götz Wischke ist vollkommen begeistert. »Es herrscht einfach eine ganz tolle Atmosphäre und die Musik ist immer super«, sagt der Architekt.

Dass die meisten Gäste wegen der Geselligkeit an lauen Sommerabenden und nicht ausschließlich wegen der Bands kommen, wird auch den Machern der Werbegemeinschaft klar sein. »Ehrlich gesagt, wusste ich gar nicht, wer hier heute auftritt, ich wollte nur meine Leute treffen«, sagt Kai Maasmeier, der mit Freunden dabei ist. Aber dennoch sind sich alle einig, dass die Musik- und Bandauswahl gut ist, man mit Zugpferden wie Anna-Maria Zimmermann und Fools Garden Interesse weckt und über Verl hinaus Werbung für die jetzt schon traditionelle Reihe macht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6820489?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F
Corona: Positiver Fall in Bielefelder Kita
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker