Frühschwimmer begrüßen sich zum Saisonstart im Freibad
Frohes neues Jahr!

Verl (WB). Fünf Grad Lufttemperatur. Das kann die 35 Frühschwimmer nicht abschrecken, die zur Eröffnung des Freibades schon um 5.40 Uhr vor dem Eingang stehen und sich ein »frohes neues Jahr« wünschen.

Mittwoch, 08.05.2019, 03:00 Uhr
Das Wasser ist super, meint Dieter Horstmann (links) aus Friedrichsdorf, der seit zehn Jahren mindestens viermal die Woche in Verl schwimmt. Schwimmmeister Frank Wichmann-Glaser misst 24,5 Grad Celsius Wassertemperatur. Foto: Monika Schönfeld

Auf die Frühschwimmer ist Verlass. Schwimmmeister Frank Wichmann-Glaser kennt die meisten mit Namen. »Viele drehen ihre Bahnen vor der Arbeit«, sagt er. Später sind die älteren Schwimmer da. Bei 24,5 Grad Wassertemperatur werde nur geschwommen. Die Kinder und Jugendlichen, die mehr zum Vergnügen ins Freibad gehen, kommen erst, wenn die Außentemperaturen angenehm werden.

Mit Sekt und Donuts

Punkt 6 Uhr ist Saisonstart. In der ersten Stunde der neuen Saison wurden insgesamt 100 Besucher gezählt. Für die ersten Gäste hielten Bürgermeister Michael Esken und Fachbereichsleiter Dirk Hildebrandt gemeinsam mit Hikmete Hajrullahi vom Kiosk-Team wieder Getränke und Donuts als süße Stärkung bereit. Am Eröffnungstag war der Eintritt frei.

Ab sofort ist das Freibad zu den gewohnten Zeiten geöffnet: montags, mittwochs und freitags von 6 bis 20 Uhr, dienstags und donnerstags von 6 bis 19 Uhr, samstags und sonntags sowie an Feiertagen von 7 bis 18 Uhr. Im Gegenzug bleibt die Kleinschwimmhalle ab sofort geschlossen.

Seit Saisonschluss 2018 hat sich einiges getan. Der Fahrradparkplatz ist jetzt mit Bügeln ausgestattet, der Behindertenparkplatz verlegt, damit die Rampe näher ist. »Wir haben in Verl so viele Gäste wie das Wiesenbad in Bielefeld – 120.000 waren es 2018. Unsere Gäste kommen aus Verl, aber auch aus Schloß Holte-Stukenbrock, Hövelhof, Gütersloh und Bielefeld«, sagt Wichmann-Glaser. Mit zwei Schwimmmeistern und drei Fachangestellten für Bäderbetriebe werden die Gäste betreut. Im Sommer kommen Rettungsschwimmer der DLRG dazu.

Mit Podesten zum Chillen

Das große Freigelände ist neu strukturiert worden, um die Liegewiese von den Sportlern etwas zu trennen. Das Beachvolleyballfeld im hinteren Bereich hat Holzpodeste zum Loungen oder für Zuschauer bekommen, die Tischtennisplatten sind unmittelbar daneben, eine Bolzfläche (Kleinfußballfeld) kommt dazu. Drei Weiden sind angepflanzt worden, damit es mehr Schatten gibt. Um jeden Baum ist ebenfalls ein Lärchenholz-Podest gebaut worden, wo man sich im Sommer im Schatten aufhalten kann.

»Nach der Saison soll der Kleinkinderbereich erneuert werden«, berichtet der Schwimmmeister und prüft die Wassertemperatur. Das Becken wird mit Fernwärme und, wenn die Sonne scheint, solar beheizt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6595924?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker