Karneval in Kaunitz: Närrinnen tanzen ausgelassen vor der Bühne mit – mit Video
Der Funke springt aufs Publikum über

Verl-Kaunitz (WB). Sketche, Tänze und Musik: Wie eine Karnevalsparty gefeiert wird, wissen die Kaunitzer genau. Es dauert nicht lange, bis das Publikum den Bereich vor der Bühne erobert hat und richtig abtanzt.

Freitag, 01.03.2019, 16:21 Uhr aktualisiert: 01.03.2019, 16:47 Uhr
Bringt die kostümierten Weiber auf Trab: Carina Steinkemper als Nena rockt die Bühne und hat – wie es sich gehört – Luftballons im Gepäck. Spätestens zu diesem Zeitpunkt tanzt und singt das Publikum vor der Bühne im Kaunitzer Krug ausgelassen mit. Foto: Eigendorf

Die von der Kfd Kaunitz auf die Beine gestellte Karnevalsfeier im Kaunitzer Krug ist der Höhepunkt der tollen Tage für viele aus Kaunitz und Umgebung. 16 Mitwirkende haben ein buntes Programm auf die Beine gestellt, das gleich zu Beginn das Motto »Goldene 20er« auf die Bühne bringt. Zwölf Damen in eleganten Charleston-Kleidern geben den getanzten Startschuss (eingeübt von Andrea Netenjakob und Verena Nolte) für mehrere Stunden Frohsinn und Ausgelassenheit.

Wenn die Kaunitzer Karneval feiern

1/30
  • . Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf
  • Foto: Kerstin Eigendorf

Dazu müssen die Zuschauer nicht lange animiert werden: Der Bereich vor der Bühne gehört schnell ihnen. DJ Thorsten Mende (gemeinsam mit Anne Maasjost für die Technik verantwortlich) fällt es nicht leicht, die tanzenden Karnevalsjecken immer wieder auf ihre Plätze zu bitten, um weiter dem Bühnenprogramm zu folgen. Doch die kleinen Atempausen gefallen den Weibern. Amüsieren sie sich doch köstlich über Sketche wie den »Superverkäufer«, der stotternd alles an den Kunden bringt, oder die Bauersfamilie, die ein Ferkel wie ein Baby im Kinderwagen schiebt, das dem Hausherrn allzu ähnlich sieht. Wer Platt kann – und das sind viele im Saal – ist hier klar im Vorteil.

Wie jedes Jahr sind die Wapelburschen auch diesmal ein Höhepunkt des Kaunitzer Weiberkarnevals. Und wer bis zu dem Zeitpunkt noch nicht weiß, dass Turnschuhe, Baströcke, Hawaiihosen und -ketten einwandfrei zusammenpassen, wird eines Besseren belehrt, als die Wapelburschen die Hüften kreisen lassen.

Bei Polonaise, »Viva Colonia« und Raketen gerät fast in Vergessenheit, dass der Saal weniger voll ist als in den Vorjahren. Organisatorin Christa Netenjakob nennt den Generationswechsel als einen Grund. Um das Problem der Fülle an Veranstaltungen in der Region zu entzerren, will die Kfd Kaunitz ihre Feiern 2020 eine Woche vor die Karnevalswoche ziehen.

Wer die Sitzung verpasst hat, kann sie sich an diesem Samstag um 19.11 Uhr angucken. Einige Restkarten sind noch zu haben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6433806?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker