Droste-Haus möchte Schüler aus Ägypten, der Schweiz und Tschechien unterbringen Gastfamilien dringend gesucht

Verl (WB). Die Sommerferien stehen unmittelbar vor der Tür und vier Gruppen aus Ägypten, der Schweiz und Tschechien planen ihre Fahrten nach Verl. Das Droste-Haus sucht jetzt nette Gastfamilien, die Zeit und Lust haben, Jugendliche in den Ferien aufzunehmen.

Gesucht werden Familien für 14- bis 17-jährige Jugendliche aus dem Kanton Valais in der Schweiz vom 13. bis zum 23. Juli; für 13- bis 15-jährige Jugendliche aus dem Kanton Valais in der Schweiz vom 23. Juli bis zum 3. August, für 15- bis 18-jährige Schülerinnen aus Kairo in Ägypten vom 16. Juli bis zum 1. August (von 25. bis zum 29. Juli ist die Gruppe in Berlin); für Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene eines Blasorchesters aus Chocen in Tschechien vom 27. bis 31. Juli.

Gerade Familien, die nicht verreisen, können sich so durch Gespräche bereichern und andere Kulturen und Länder in den eigenen vier Wänden kennenlernen. In bewegten Zeiten ist es wichtig, sich auszutauschen und sich im Alltag kennenzulernen. In den Vorgesprächen mit den Leitern der Gruppen wird dies sehr deutlich. Fragen zur deutschen Flüchtlingspolitik, zum europäischen Grundgedanken und dem Leben als Jugendlicher in Europa spielen bei den internationalen Begegnungen eine große Rolle.

Fremde Kultur aus der Nähe kennenlernen

Durch das Leben in einer Gastfamilie kann man im Kleinen den Jugendlichen und jungen Erwachsenen ermöglichen, die fremde Kultur aus der Nähe kennenzulernen und in sie einzutauchen. Die Gäste können nicht nur die Umgebung kennenlernen, sondern vor allem ihre Gastfreundschaft genießen, den Familienalltag erleben und für ein paar Tage in einer deutschen Familie zuhause sein. Im Droste-Haus sind nicht nur Gastfamilien aus Verl aktiv, sondern auch im Umkreis, wie Rietberg, Gütersloh, Schloß Holte-Stukenbrock oder Rheda-Wiedenbrück. Die Gruppen werden werktags vom Droste-Haus betreut und verbringen die Abende und Wochenenden mit den Gastfamilien.

Familien, die Interesse daran haben, eine Gruppe bei sich aufzunehmen, können sich bei Rita Kröning unter Tel. 0 52 46/29 73 melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.