Standesamt Steinhagen meldet so viele Eheschließungen wie kaum jemals zuvor
Heiraten ist trotz Corona eine Herzenssache

Steinhagen -

Es soll der schönste Tag im Leben sein – und dann herrscht Corona. Wer möchte schon heiraten, wenn nur eine Handvoll der liebsten Menschen beim emotionalen Moment des Ja-Wortes dabei sein dürfen? Doch in Steinhagen waren es erstaunlich viele Brautpaare, die im Corona-Jahr 2020 den Bund fürs Leben eingegangen sind. Mit 116 Eheschließungen ist es das beste Jahr nach 2018, als die beiden Steinhagener Standesbeamtinnen Martina Hartsieker, Uta Möller und Annika Eilers mit 125 Trauungen einen Rekord schrieben. Und es war viel, viel besser als 2019, als es „nur“ 90 Heiraten gab.

Mittwoch, 06.01.2021, 19:06 Uhr aktualisiert: 06.01.2021, 19:08 Uhr
Holzherzen vor dem Rathaus gehören sonst zur Optik der Steinhagener Heiratsszenerie – 2020 natürlich nicht. Wegen Corona durften sich die Paare und ihre Angehörige im Anschluss an die Trauung nicht mehr länger auf dem Rathausvorplatz aufhalten. Foto: Martina Hartsieker

 

Woran liegt‘s? „Es waren außergewöhnlich viele Paare von außerhalb“, sagt Martina Hartsieker. 35 Brautpaare stammten 2020 nicht aus der Gemeinde. Es war aber auch nicht (nur?) das schöne Trauzimmer im Steinhagener Rathaus, das sie gelockt hat – oder die auch sonst in jeder Hinsicht so herzliche Begleitung von Eheschließungen in der Gemeinde. „Bei uns war Heiraten immer noch mit einer vergleichsweise großen Zahl an Gästen möglich“, sieht die Standesbeamtin die Bilanz sehr nüchtern.

Andere Standesämter in der Umgebung hatten längst rigoros die Regelung eingeführt, dass nur das Brautpaar und der Standesbeamte/die Standesbeamtin anwesend sein dürfen. „Wir aber haben eine sehr gute Klimaanlage im Trauzimmer, die die Luft nicht nur umwälzt, sondern austauscht. Deshalb durften auch sechs, zwischenzeitlich acht Personen außer dem Brautpaar und uns als Standesbeamtinnen anwesend sein. Selbst ein professioneller Fotograf ging noch zusätzlich“, so Martina Hartsieker.

Das sprach sich offenbar herum, und so fragten viele Paare von auswärts an – so viele, dass die Standesbeamtinnen am Ende schon Absagen erteilen mussten. Schließlich sollten auch Heiratswillige aus Steinhagen eine Chance haben.

Nur eine kurze Zeit im ersten Lockdown im Frühjahr war die Regelung so streng, dass Martina Hartsieker und Uta Möller allein mit den Brautleuten im Trauzimmer saßen. Und ebenfalls nur eine kurze Episode war das Heiraten im großen Ratssaal. Die Brautpaare waren offensichtlich krisenfest. „Wir hatten nur zwei oder drei Absagen“, sagt Martina Hartsieker. Indes ist Heiraten unter Corona-Bedingungen schon anders – nicht nur wegen der Maske, die kein schönes Accessoire für Hochzeitsbilder ist, am Platz aber immerhin abgenommen werden durfte. „Es ist schon viel mehr Organisation nötig und viel Hin und Her bei der Vorbereitung“, so Hartsieker. Mit einer Braut hat sie 60 E-Mails ausgetauscht, bevor der Ablauf und die zugelassene Personenzahl klar waren. Insgesamt hat Martina Hartsieker auch die Erfahrung gemacht: „Manchen fiel es schwer, Dinge so hinzunehmen.“

Und dennoch haben die Paare das Beste aus ihrem großen Tag im Leben unter Corona-Bedingungen gemacht. So berichtet die Standesbeamtin etwas von einem Paar, das sich im Dezember das Ja-Wort gegeben hat und im Anschluss zu Hause auf der Terrasse im kleinen Kreis Bratwurst auf den Grill legen wollte.

Denn Holzherzen im Beet vorm Haupteingang des Rathauses, ein zwei Stehtische für einen Sektempfang – all das fiel schon das ganze Jahr 2020 aus wegen Corona. 2021 hat es bisher noch keine Eheschließung gegeben. Für den ganzen Januar sind keine Paare angemeldet. Und wegen des verschärften Shutdowns ist die Standesbeamtin darüber auch ganz froh.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7754579?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
EU-Staaten wollen Corona-Schnelltests gegenseitig anerkennen
Die EU-Staats- und Regierungschef wollen sich bei ihrem Videogipfel zum Vorgehen gegen neue Varianten des neuartigen Coronavirus abstimmen.
Nachrichten-Ticker