Rita Leones Masken sind der Renner – Erlös kommt der Steinhagener AGS zugute
Markante Unterstützung

Steinhagen (WB). „Ich habe vor ein paar Monaten nachgefragt, wer Masken benötigt. Im Brockhagener Markant-Markt suchten sie damals welche, doch aus irgendeinem Grund landete ich mit meinem Anruf hier im Steinhagener Markant-Markt bei Thomas Uhlemeyer“, erklärt Rita Leone die kuriose Zusammenkunft – von der sich der Marktleiter natürlich sofort angetan zeigte, schließlich handelte es sich um eine Art Mangelware, die reißenden Absatz fand und immer noch stark nachgefragt wird.

Freitag, 02.10.2020, 03:00 Uhr
1500 Euro für die Aktionsgemeinschaft Steinhagen und die von ihr unterstützten gemeinnützigen Projekte: Darüber freuen sich (von links) AGS-Vorsitzende Katja Tarun, Marktleiter Thomas Uhlemeyer und die fleißige Näherin Rita Leone. Foto: Malte Krammenschneider

Wie Rita Leone beim Pressetermin berichtet, sei es ihr sehr wichtig gewesen, dass die Einnahmen (die Masken wurden für fünf Euro pro Stück verkauft) einem guten Zweck zur Verfügung gestellt werden. Ein Vorhaben, mit dem sie bei Thomas Uhlemeyer auf offene Ohren stieß.

Nach einigen Wochen ist es nun an der Zeit, ein Zwischenfazit zu ziehen, und das kann sich mehr als sehen lassen. Insgesamt 835 Euro sind durch den Maskenverkauf bisher eingenommen worden. Eine stolze Summe, die vom Markant-Markt noch einmal großzügig erhöht wird: „Wir werden das auf 1500 Euro aufstocken, denn wir sind ja irgendwo auch Profiteure der Situation gewesen“, erklärt Thomas Uhlemeyer. „Die Leute bleiben vermehrt zu Hause und kochen selbst. Hinzu kam diese Anfangs-Hysterie mit Hamsterkäufen“, erinnert sich der Marktleiter.

Spendengelder sollen im Ort bleiben

Wichtig sei Uhlemeyer bei der ganzen Aktion gewesen, dass die Spendengelder im Ort bleiben. „Die Aktionsgemeinschaft Steinhagen, die AGS, ist da ideal, denn sie verteilt das Geld gerecht. Gerade jetzt, wo der Weihnachtsmarkt ausfällt, brauchen sie Unterstützung“, sagt der engagierte Marktleiter, der wenig später von Rita Leone wieder einen Beutel mit Masken entgegennimmt. Diesmal sind es bunte Kindermasken, die die Haller Rentnerin mitgebracht hat.

„Ich nähe sehr gerne“, sagt die 68-Jährige, die in der Corona-Krise bis dato schon mehr als 2000 Masken genäht hat. „Ich habe unter anderem für das Haller Klinikum Masken genäht und für die hiesigen Altenheime“, berichtet Leone. Hilfreich seien dabei neben guter Mund-zu-Mund-Propaganda auch Aushänge im Haller Combi-Markt gewesen. Dort arbeitet sie noch gelegentlich bei Bäcker Bürenkemper.

Katja Tarun, Vorsitzende der AGS, zeigt sich indes von so viel Engagement beeindruckt und bedankt sich herzlich für die Zuwendung. „Ich habe davon lange Zeit gar nichts gewusst. Eine ganz tolle Aktion!“, findet Tarun. Die AGS-Chefin kündigt gleichzeitig noch einmal an, dass die Steinhagener trotz des diesmal ausfallenden Weihnachtsmarktes wohl nicht ganz auf Glühwein & Co. verzichten müssen: „Denn wir wollen an vier Tagen – am 19. und am 26. November sowie am 3. und am 10. Dezember – auf dem Steinhagener Wochenmarkt ein paar adventliche Buden aufstellen. Es soll auch wieder einen geschmückten Weihnachtsbaum geben“, sagt Katja Tarun, die weitere Einzelheiten in naher Zukunft verraten möchte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7612006?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
Gesundheitsminister Spahn hat Corona
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich mit dem Coronavirus angesteckt.
Nachrichten-Ticker