Neue Tagespflege im Steinhagener Matthias-Claudius-Haus eröffnet
Rundum-Betreuung zum Wohlfühlen

Steinhagen (WB/vh). Moderne Ruhemöbel und eine top ausgestattete Küche, eine nostalgische Anrichte und das stilvolle Transistorradio: Die Kombination aus modernen und geschmackvoll arrangierten auch älteren Einrichtungsstücken ist gelungen: Damit hat das Steinhagener Matthias-Claudius-Haus (MCH) eine behagliche Wohlfühl-Atmosphäre in seiner neuen Tagespflege geschaffen. Am Montag wurden die Räume erstmals genutzt.

Mittwoch, 10.06.2020, 13:30 Uhr aktualisiert: 10.06.2020, 15:36 Uhr
In Wohlfühl-Atmosphäre heißen sie die Gäste in der neuen Tagespflege willkommen: (von links) Andreas Lüttig, Sabine Weitzel, Sabine Martin und Katharina Schaffeld. Foto: Volker Hagemann

Trotz aller Corona-Widrigkeiten eine zeitliche Punktlandung. Während in weiteren Bereichen des Altenzentrums an der Apfelstraße noch bis Ende 2022 umgebaut und renoviert wird, ist die Tagespflege bereits fertiggestellt. Wie berichtet, ist der MCH-Verwaltungstrakt dafür umgezogen, ebenso hat der Sozialdienst andere Räume im Gebäudekomplex bezogen. Damit stehen der neu geschaffenen Tagespflege jetzt im Bereich links der Eingangshalle drei großzügig geschnittene, helle Zimmer mit insgesamt 240 Quadratmetern Fläche zur Verfügung. Neben Ruhe- und Trainingsraum komplettieren ein eigener Sanitärbereich und eine eigene Küche das Ganze.

14 Plätze zur Verfügung

14 Plätze stehen zur Verfügung, „und die ersten Gäste haben wir schon: Zwei Senioren sind montags bis freitags hier, acht weitere kommen jeweils für einige Tage in der Woche“, berichtet Sabine Martin, Leiterin der Tagespflege. Verstärkung erhält sie derzeit von Trainee Katharina Schaffeld. „Und unser Angebot steht ausdrücklich allen Interessierten zur Verfügung“, betont MCH-Leiterin Sabine Weitzel.

Sie freut sich, dass nun innerhalb des MCH nahezu ein Komplettpaket an Betreuung und Versorgung geboten wird: „Frühstück und Mittagessen können auch die Gäste der Tagespflege hier einnehmen, auf Wunsch und je nach individuellen Möglichkeiten auch bei der Zubereitung helfen. Aber zur Tagespflege gehören ja auch die Angebote wie Friseurin, Fußpflegerin, Hörgeräteakustikerin und Physiotherapeut; sie alle sind regelmäßig hier im Haus“, zählt Weitzel auf.

Viele Angebote

Darüber hinaus nennen Sabine Martin und Katharina Schaffeld die ohnehin im MCH gebotenen Programmpunkte wie etwa die begleitete Fahrt zum Steinhagener Wochenmarkt, Sitzgymnastik, Spiele sowie die saisonalen Anlässe wie Karnevalsfeier und das traditionelle Püfferchenbacken.

Andreas Lüttig, Regionalgeschäftsführer des Johanneswerks als Träger, sieht die neue Tagespflege als konsequente Weiterentwicklung im MCH: „Sie führt den Quartiersgedanken fort, den MCH-Gründer Ulrich Huck schon vor 41 Jahren begonnen hat, erfolgreich umzusetzen.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7444091?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
Edmundsson lässt Arminia jubeln
Der Jubel ist riesig: Die Arminen feiern ihren Siegtorschützen Joan Simun Edmundsson (Mitte). Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker