Nach versuchtem Gelddiebstahl in der Volksbank Steinhagen wird in alle Richtungen ermittelt
Sprengsatz: Polizei sucht Zeugen

Steinhagen  (WB/anb). Die Polizei Gütersloh sucht im Zusammenhang mit der versuchten Geldautomatensprengung am Dienstag in der Volksbank-Filiale Am Markt in Steinhagen Zeugen. Auf den Aufnahmen einer Überwachungskamera ist laut Polizei zu erkennen, dass es sich bei den unbekannten Tätern um mindestens zwei männliche Personen von schlanker Statur handelt.

Mittwoch, 03.06.2020, 16:56 Uhr aktualisiert: 03.06.2020, 18:25 Uhr
Polizei, Feuerwehr und LKA-Experte stimmen sich ab. Foto: Bluhm-Weinhold

Dass die Bilder der Überwachungskamera nicht veröffentlicht worden sind, hat nach Angaben von Polizeisprecher René Schmidt damit zu tun, dass deren Qualität nicht ausreichend für eine Öffentlichkeitsfahndung ist. Denn die unbekannten Täter sind sehr vermummt.

Wie berichtet haben die Täter um 4.09 Uhr in der Nacht zu Dienstag die Bank betreten, einen Geldautomaten aufgebrochen und den Sprengsatz installiert. Gezündet haben sie ihn nicht, möglicherweise, weil sie gestört worden sind. Vielmehr haben sie die Bank verlassen und den Sprengsatz zurückgelassen. Dieser wurde am Morgen durch die Polizei entdeckt, nachdem eine Zeugin Beschädigungen am Automaten gemeldet hatte. Der nachfolgende Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr zog sich mit weiträumiger Sperrung auch der Hauptverkehrsstraße, der Evakuierung Dutzender Wohnungen und dem Einsatz der Entschärfer des LKA Düsseldorf über fünf Stunden. Am Ende wurde der Sprengsatz kontrolliert auf der freien Fläche des zukünftigen Gewerbegebiets Detert zur Explosion gebracht.

Nach Angaben der Pressestelle wird derzeit in alle Richtungen ermittelt. Deshalb werden Zeugen gesucht. Wer am frühen Dienstagmorgen im Bereich des Tatortes oder in dessen Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht hat, Personen oder Fahrzeuge gesehen hat oder sonstige Angaben machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Gütersloh unter 05241/869-0 zu melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7434822?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
Nach Innenstadt-Attacke: Tatverdächtiger wieder frei
Im Krankenhaus haben Polizisten der Familie Hammoud eine Gefährderansprache gehalten. Foto: Ruthe
Nachrichten-Ticker